SZENE Salzburg

Über die Spielstätte

SZENE Salzburg

Aus dem ursprünglichen Stadtkino hervorgegangen, wurde nach einem Umbau (2001) des Hauses am Anton-Neumayr-Platz 2 ein neuer Raum geschaffen. Das multifunktionale Veranstaltungshaus bietet mit mehr als 120 Veranstaltungen und über 120.000 Besuchern pro Jahr ein vielfältiges Angebot aller künstlerischen Sparten.
Zentral in der Altstadt Salzburgs gelegen, können hier bis zu 700 Besucher an diesen Ereignissen teilhaben, wobei eine Teleskoptribüne unterschiedlichen Ansprüchen gerecht wird: Tanz, Theater, Vorträgen, Lesungen, Konzerten, Kabarett, Comedy, Kinder- und Jugendtheater, Clubformaten und Tanzabenden finden hier gleichermaßen ihr Publikum. Eine computergesteuerte Licht- und Tontechnik, stufenlose Podesterie und Bühnenversenkung sorgen für die entsprechende audivisuelle Unterstützung.

So finden Sie zu uns

Adresse & Kontakt

SZENE Salzburg
Anton-Neumayr-Platz 2, 5020 Salzburg

auf Google Maps anzeigen >

Tel.: +43 662 8045 0
info@salzburgerfestspiele.at

Öffentlich erreichbar

Obus-Haltestelle Mönchsbergaufzug
Linie 1, 4, 8, 10, A, 21, 22, 23, 24, 27, 28

Zum Fahrplan >

Zahlreiche weitere Buslinien verkehren von der fußläufig erreichbaren Obus-Haltestelle Ferdinand-Hanusch-Platz.

Festspielkarte = Busticket
Bequem und stressfrei zu den Salzburger Festspielen – drei Stunden vor Vorstellungsbeginn bis zu Betriebsende gilt Ihre Festspielkarte als Busticket!

Parkmöglichkeiten

Altstadtgarage A+B (Mönchsberg)
Hildmannplatz 1, 5020 Salzburg

Weitere Informationen >

Öffnungszeiten: täglich 0-24 Uhr

Weitere Parkmöglichkeit:
Rot-Kreuz-Parkplatz
Franz-Josef-Kai, 5020 Salzburg
Öffnungszeiten: täglich 0-24 Uhr

Weitere Informationen

Darf ich Fotos oder Videos machen?
Aus urheberrechtlichen Gründen sind Bild-, Ton- und Videoaufnahmen während der Vorstellung nicht gestattet. In den Pausenräumen sowie vor und nach der Vorstellung dürfen Sie selbstverständlich Fotos zu privaten Zwecken machen. Für kommerzielle Zwecke und Berichterstattung benötigen Sie in jedem Fall eine Genehmigung des Pressebüros.

Alle Spielstätten