Biografie

Alastair Miles

Stand: Juni 2019

Der Bass Alastair Miles zählt zu den angesehensten britischen Sängern und begann seine internationale Karriere 1986, als er den Decca Kathleen Ferrier Prize gewann. Seitdem feiert er in einem vielfältigen Repertoire auf Opern- und Konzertbühnen in Europa, den USA und in Fernost Erfolge.

Zu bisherigen Höhepunkten zählen Giorgio (I puritani) und Raimondo (Lucia di Lammermoor) an der Metropolitan Opera, Basilio (Il barbiere di Siviglia) und Giorgio an der San Francisco Opera, Kardinal Brogni (La Juive), Padre Guardiano (La forza del destino), Präfekt (Linda di Chamounix), Zaccaria (Nabucco) und Philippe II (Don Carlos) an der Wiener Staatsoper, Claggart (Billy Budd) an der Opera North, Lord Sidney (Il viaggio a Reims) an der Mailänder Scala, Händels Saul, Arkel (Pelléas et Mélisande), Creonte in Mayrs Medea in Corinto, Timur (Turandot), Zoroastro (Orlando) und Lodovico Nardi (Die Gezeichneten) an der Bayerischen Staatsoper, Leporello (Don Giovanni) an der Opera Vlaanderen und der Opera North sowie Giorgio, Raimondo, Mozarts Figaro, Kardinal Brogni und Narbal (Les Troyens) an der Niederländischen Nationaloper.

Im Rahmen seiner regelmäßigen Auftritte am Royal Opera House, Covent Garden, sang er u.a. Colline (La bohème), Rodolfo (La sonnambula), Elmiro in Rossinis Otello, Banco (Macbeth), Dom Juam de Sylva (Dom Sébastien), Comte des Grieux (Manon) und Poliferno in Steffanis Niobe. Beim Glyndebourne Festival war er u.a. als Pogner (Die Meistersinger von Nürnberg), Commendatore (Don Giovanni), Fiesco (Simon Boccanegra) und Sprecher (Die Zauberflöte) zu Gast.

Sein Repertoire umfasst auch Claudio (Agrippina), Enrico VIII (Anna Bolena), Talbot (Maria Stuarda), Alfonso (Lucrezia Borgia), Silva (Ernani), die Titelrolle in Mefistofele, Bertram (Robert le diable), Méphistophélès in Faust und La Damnation de Faust, Nourabad (Les Pêcheurs de perles) und Daland (Der fliegende Holländer). In diesen und anderen Rollen war er an der English National Opera, der Welsh National Opera, der Scottish Opera, der Deutschen Oper Berlin, in Dijon, Lille und Liège sowie beim Salerno Festival zu hören.

Als vielgefragter Konzertsänger ist Alastair Miles mit weltweit führenden Orchestern unter so herausragenden Dirigenten wie Giulini, Muti, Harnoncourt, Chung, Rattle, Runnicles, Masur, Gergiev, Gardiner, Harding, Norrington, Davis und Dohnányi aufgetreten. Neben seinen zahlreichen Aufnahmen für das Label Opera Rara umfasst seine Diskografie über 90 CDs, darunter ein hochgelobtes Album mit Liedern von Brahms und Wolf.

Vor seinen Salzburger Auftritten als Melisso (Alcina) war Alastair Miles in der Saison 2018/19 u.a. als Paulin in der Uraufführung von Michael Jarrells Bérénice an der Pariser Opéra und als Comte des Grieux in Zürich zu erleben.

mehr dazu weniger anzeigen

Fotos & Videos

Alastair Miles Sänger Bass
Galerie öffnen
Alastair Miles Sänger Bass
Galerie öffnen
Alastair Miles Sänger Bass
Galerie öffnen
Galerie öffnen