Antony Gormley, Extension, 1986, charcoal and varnish on paper, 28 x 38 cm, © the artist
Mit Unterstützung von

UNIQA · Würth-Gruppe · Raiffeisen Salzburg

ZUR PRODUKTION

Das Kind und die Zauberdinge

Das Kind brütet missmutig über seinen Hausaufgaben; es will lieber spielen. Die Mutter schimpft — ein Streit, Türen knallen, Hausarrest und ein furioser Tobsuchtsanfall. Erschöpft sinkt das Kind in den Sessel, der zu seiner Überraschung zur Seite tritt. Was tun, wenn sich Sessel und Lehnstuhl plötzlich verbünden und mit der Standuhr um die Wette schmettern? Wie tröstet man eine Tasse und eine Teekanne, die ihre zerbrochenen Henkel beklagen? Wie rettet man eine Bilderbuchprinzessin vor dem bösen Zauberer, wenn das Buch zerrissen ist?
Was passiert, wenn man sich im eigenen Garten nicht mehr auskennt? Und wie macht man diesem Spuk ein Ende? Zum Glück gibt es ein Zauberwort …

Alter

für Kinder ab 6 Jahren

Vor den Aufführungen findet der
Einführungsworkshop Wir spielen Oper! statt.

Programm Navigator