Zur Reihe

Schauspiel-Recherchen

Die Schauspiel-Recherchen stehen in diesem Jahr im Zusammenhang mit der Uraufführung Reigen nach Arthur Schnitzler und stellen deren Autor*innen in den Vordergrund. In drei Runden nehmen sie in Kurzlesungen und in einer jeweiligen Diskussionsrunde zu jenen Themen Stellung, die die Neuinterpretation aufwirft: von den sozialen Bedingtheiten von Liebesbeziehungen damals und heute bis hin zu Fragen betreffend die dramatische Überschreibung des literarischen Kanons.