Biografie

Piersandra Di Matteo

Stand: August 2019

Die Theatertheoretikerin, Dramaturgin und freie Kuratorin Piersandra Di Matteo ist derzeit Forschungsstipendiatin im Rahmen des vom Europäischen Forschungsrat (ERC) finanzierten Projekts „INCOMMON. In ­praise of community. Shared creativity in arts and politics in Italy (1959–1979)“ an der Universität IUAV in Venedig. Ihre theoretischen Interessen reichen vom postdramatischen Theater bis zur Praxis des Kuratierens, von der Linguistik bis zur zeitgenössischen Philosophie. Aufgrund ihrer Forschungen im Bereich der darstellenden Künste der Gegenwart erhielt sie Einladungen zu Konferenzen und zur Abhaltung von Seminaren an internationalen Forschungszentren und Universitäten, u.a. in Hongkong, Rom, Shanghai, London, Singapur, Montréal, Amsterdam, New York und Philadelphia; kürzlich war sie Gastdozentin am Martin E. Segal Theatre Center der City University of New York. Ihre Aufsätze erschienen in internationalen Fachmagazinen, Kunstkatalogen und Aufsatzsammlungen sowie im Rahmen von Multimediaprojekten.

Seit über zehn Jahren ist Piersandra Di Matteo die engste theoretische Mitarbeiterin und Dramaturgin von Romeo Castellucci, mit dem sie an führenden europäischen Theatern und Museen sowie bei internationalen Festivals zu Gast war, darunter das Festival d’Avignon, die Ruhrtriennale, das Théâtre de la Monnaie in Brüssel, die Schau­bühne in Berlin, die Wiener Festwochen, die Pariser Opéra, die Staatsoper Hamburg, die Opéra de Lyon, die Bayerische Staats­oper in München, die Niederländische Nationaloper in Amsterdam, die Salzburger Festspiele, BOZAR in Brüssel und das Kulturzentrum von Belém (CCB) in Lissabon.

Außerdem entwickelte sie Projekte in Zusammenarbeit mit internationalen Theaterfestivals, Theatern und Galerien und fungierte als theoretische Beraterin für verschiedene Künstler und Performer. Zu ihren zahlreichen Projekten als Kuratorin zählt das Multiformat-Projekt E la volpe disse al corvo, das mit dem Premio UBU als „bestes kuratorisch-organisatorisches Projekt“ des Jahres 2014 ausgezeichnet wurde. Zurzeit kuratiert sie für die Emilia Romagna Teatro Fondazione die Atlas of Transitions Biennale (Bologna 2018–2020).

mehr dazu weniger anzeigen

Fotos & Videos

Piersandra Di Matteo Dramaturgie
Galerie öffnen
Galerie öffnen