Biografie

Marcel Beekman

Stand: August 2019

Der niederländische Tenor Marcel Beekman hat sich in einem breitgefächerten Konzertrepertoire von der alten bis zur zeitgenössischen Musik sowie mit seinen Interpretationen der Charakterrollen seines Fachs einen Namen gemacht. Er arbeitet regelmäßig mit Dirigenten wie William Christie, Frans Brüggen, Christophe Rousset, Richard Egarr, Reinhard Goebel, Simon Rattle, Daniele Gatti, Mark Elder, Iván Fischer, Claus Peter Flor, Ariane Matiakh, Steven Sloane, Reinbert de Leeuw, Sylvain Cambreling, John Adams, Marc Albrecht, Avner Biron, Jonathan Stockhammer und Ed Spanjaard zusammen und tritt mit führenden Orchestern auf, darunter das Concertgebouworkest, die Berliner Philharmoniker, das Los Angeles Philharmonic, das Orchester des 18. Jahrhunderts, Les Arts Florissants, ASKO|Schönberg und das Orchestra Sinfonica di Milano Giuseppe Verdi.

Seine Engagements führten Marcel Beekman an die Niederländische Nationaloper in Amsterdam, das Theater an der Wien, die Opéra Comique in Paris, das Théâtre du Capitole in Toulouse, die Oper Stuttgart, zu den Bregenzer Festspielen, den Osterfestspielen Salzburg, zum Holland Festival sowie an die Brooklyn Academy of Music, das Lincoln Center und die Carnegie Hall in New York. Er hat mit Regisseuren wie Robert Carsen, Pierre Audi, Ivo van Hove, Claus Guth, Stefan Herheim, Tatjana Gürbaca, Hal Hartley, Nicola Raab, Marcel Sijm und Krzysztof Warlikowski gearbeitet. In Warlikowskis Amsterdamer Inszenierung von Wozzeck, die 2018 auf DVD erscheint, sang er den Hauptmann und den Narren. 

Sein Opernrepertoire reicht von Monteverdi, Rameau, Campra und Cavalli über Mozart, Berlioz, Wagner, Berg und Strauss bis hin zu Dallapiccola, Edison Denisov, Willem Breuker, Isidora �ebeljan und Martijn Padding. Seine Interpretation von Papst Innozenz XI. in der Uraufführung von Louis Andriessens Theatre of the World mit dem Los Angeles Philharmonic Orchestra wurde von der Presse einhellig gefeiert. Ein hochgelobter CD-Mitschnitt dieser Produktion erschien 2017.  

Zu Marcel Beekmans zukünftigen Engagements zählen Beethovens 9. Symphonie mit dem Symphonieorchester Stavanger sowie mit Het Gelders Orkest, Lili Boulangers Du fond de l’abîme mit der Niederländischen Radiophilharmonie, eine Tournee mit Bach-Kantaten mit der Israel Camerata, die Amme in Sacratis La finta pazza an der Opéra de Dijon und der Tanzmeister in Ariadne auf Naxos am Théâtre des Champs-Élysées.

Stand: August 2018

mehr dazu weniger anzeigen

Fotos & Videos

Marcel Beekman Sänger Tenor
Galerie öffnen
Galerie öffnen