Biografie

John Daszak

Stand: Juli 2018

Der für seine Vielseitigkeit, seinen Stimmumfang und seine Bühnenpräsenz bewunderte britische Tenor John Daszak gab nach seiner Ausbildung an der Londoner Guildhall School of Music and Drama, dem Royal Northern College of Music in Manchester und der Accademia d’Arte Lirica in Osimo sein Bühnendebüt als Števa (Jen?fa) an der English National Opera.

Neben seinem Bayreuther Festspieldebüt 2015 als Loge (Das Rheingold) unter Kirill Petrenko gab er in den vergangenen Saisonen eine Reihe von wichtigen Rollendebüts: als Captain Vere (Billy Budd) unter David Robertson an der Metropolitan Opera, als Grischka Kuterma (Die Legende von der unsichtbaren Stadt Kitesch) unter Marc Albrecht an der Niederländischen Nationaloper, in der Titelrolle in Zemlinskys Der Zwerg unter Kent Nagano an der Bayerischen Staatsoper, als Tambourmajor (Wozzeck) unter Daniel Barenboim an der Berliner Staatsoper, als Siegfried in seinem ersten Ring-Zyklus unter Ingo Metzmacher am Grand Théâtre de Genève, als Gustav von Aschenbach (Death in Venice) unter Alejo Pérez am Teatro Real in Madrid und als Herodes (Salome) unter Antonio Pappano am Royal Opera House, Covent Garden.

John Daszak verfügt über ein außerordentlich breites Repertoire. Zu Höhepunkten der jüngeren Zeit zählen auch Aron (Moses und Aron) an der Wiener Staatsoper und der Komischen Oper Berlin, Mephistopheles (Doktor Faust), Alwa (Lulu), der Aussätzige (Saint François d’Assise) und Alviano Salvago (Die Gezeichneten) an der Bayerischen Staatsoper, Boris (Ká?a Kabanová) an der Pariser Opéra, die Titelrolle in Peter Grimes an der Mailänder Scala, Sergej sowohl in Lady Macbeth von Mzensk unter Mark Wigglesworth an der English National Opera als auch in Katerina Ismailowa am Bolschoi-Theater sowie Albrecht von Brandenburg (Mathis der Maler) unter Simone Young an der Semperoper Dresden. Außerdem sang er Jimmy (Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny) an der Komischen Oper Berlin, Male Chorus (The Rape of Lucretia) beim Maggio Musicale Fiorentino, Erik (Der fliegende Holländer) am Sydney Opera House und Andrej Chowanski (Chowanschtschina) an der Oper Frankfurt. 2017 gab er sein Salzburger Festspieldebüt als Tambourmajor in Wozzeck unter Vladimir Jurowski.

Zu John Daszaks Projekten für die Spielzeit 2018/19 zählen Alviano Salvago unter Vladimir Jurowski in Barrie Koskys Neuproduktion von Die Gezeichneten am Opernhaus Zürich, die Knusperhexe (Hänsel und Gretel) an der Bayerischen Staatsoper und der Tambourmajor in William Kentridges Salzburger Produktion von Wozzeck für Opera Australia.

mehr dazu weniger anzeigen

Fotos & Videos

John Daszak Sänger Tenor
Galerie öffnen
Galerie öffnen