Biografie

Javier Camarena

Stand: März 2020

Der mexikanische Tenor gilt als der herausragendste Belcanto-Spezialist seiner Generation und wird an den führenden Opernhäusern der Welt gefeiert. Er ist der dritte Sänger in der Geschichte der Metropolitan Opera, von dem das Publikum die Wiederholung einer Arie verlangte, und hält den Rekord für die meisten Zugaben an diesem Haus.
In der Spielzeit 2019/20 kehrte er – nach seiner hochgelobten Interpretation des Ernesto (Don Pasquale) im Frühling 2019 – als Arturo (I puritani) an die Pariser Opéra zurück, gab sein Rollendebüt als Gualtiero in Bellinis Il pirata am Teatro Real in Madrid und war als Tonio (La Fille du régiment) in Mexiko-Stadt sowie als Don Ramiro (La Cenerentola) in Zürich und an der Met zu erleben. Nach seinen Auftritten als Ernesto bei den Salzburger Pfingstfestspielen singt er im Juni 2020 Elvino (La sonnambula) an der Deutschen Oper Berlin.

Recitals der Saison 2019/20 führten ihn mit seinem langjährigen Klavierpartner Ángel Rodríguez zum Festival de Santander, an die Los Angeles Opera, wo die beiden ihr Recital-Debüt gaben, und im Rahmen einer Spanien-Tournee ans Teatre del Liceu in Barcelona, nach San Sebastián, ins Auditorio Príncipe Felipe in Oviedo, in den Palau de les Arts Reina Sofia in Valencia und ins Auditorio Nacional de Música in Madrid.

Javier Camarena ist auch ein vielgefragter Konzertsänger: Nach drei Aufführungen von Berlioz’ Grande Messe des morts unter Antonio Pappano an der Accademia Nazionale di Santa Cecilia in Rom standen 2019/20 mehrere Auftritte in seiner Heimat Mexiko, Galakonzerte in Málaga und Palma de Mallorca, sein Debüt beim Orchestre National de l’Île de France und zwei Galakonzerte im niederösterreichischen Grafenegg auf dem Programm.

Javier Camarena wurde in Xalapa geboren und studierte bei Cecilia Perfecto an der Universidad Veracruzana, bevor er seine Studien an der Universität Guanajuato bei Hugo Barreiro und Maria Eugenia Sutti mit Auszeichnung abschloss. 2004 gewann er den ersten Preis beim Nationalen Carlo-Morelli-Gesangswettbewerb in Mexiko, 2005 folgte der Juan-Oncina-Preis beim Internationalen Francisco-Viñas-Gesangswettbewerb in Barcelona. Anschließend wurde er unter Förderung von Francisco Araiza Mitglied des Internationalen Opernstudios am Opernhaus Zürich. Zwischen 2013 und 2016 wurde er vom Magazin Líderes Mexicanos in deren Liste der prominentesten Persönlichkeiten Mexikos geführt, und 2014 nannte das Magazin Quién ihn als einen der 50 national einflussreichsten Mexikaner.

Sein Salzburger Festspieldebüt gab Javier Camarena zu Pfingsten 2013. Seitdem war er hier in mehreren Konzerten und Recitals sowie als Belmonte (Die Entführung aus dem Serail), Fenton (Falstaff) und Don Ramiro zu erleben.

mehr dazu weniger anzeigen

Fotos & Videos

Javier Camarena Tenor Opernsänger
Galerie öffnen
Javier Camarena
Galerie öffnen
Javier Camarena
Galerie öffnen
Javier Camarena Tenor Opernsänger
Galerie öffnen
Javier Camarena Tenor Opernsänger
Galerie öffnen
Javier Camarena
Galerie öffnen
Galerie öffnen