Biografie

Franz Welser-Möst

Stand: Juli 2019

Seit 18 Jahren prägt Franz Welser-Möst als Musikdirektor des Cleveland Orchestra die unverwechselbare Klangkultur dieses Orchesters. Seither wird das Cleveland Orchestra für seine herausragenden musikalischen Leistungen von der internationalen Kritik regelmäßig hoch gelobt. Durch innovative Projekte und Kooperationen wurde kontinuierlich junges Publikum angesprochen und herangezogen, sodass mittlerweile ein Fünftel der Konzertbesucher unter 25 Jahre alt ist. Franz Welser-Möst brachte zahlreiche Uraufführungen und Opernproduktionen auf die Bühne der Severance Hall in Cleveland. Neben Orchesterresidenzen in den USA, Europa und China treten er und das Cleveland Orchestra auch bei allen namhaften Festivals auf.
Als Gastdirigent verbindet Franz Welser-Möst eine besonders enge und produktive künstlerische Partnerschaft mit den Wiener Philharmonikern. Er stand zwei Mal am Pult des Neujahrskonzerts und dirigiert das Orchester regelmäßig in Abonnementkonzerten im Wiener Musikverein sowie auf Tourneen in Japan, China, Australien und den USA. Unter seiner musikalischen Leitung standen außerdem Gedenkkonzerte zum Ersten Weltkrieg in Sarajewo 2014 und in Versailles 2018.
Franz Welser-Möst ist regelmäßig bei den Salzburger Festspielen zu Gast und setzt als Opern- und Konzertdirigent richtungweisende Interpretationsmaßstäbe, u. a. mit Rusalka, Der Rosenkavalier, Fidelio, Die Liebe der Danae, Aribert Reimanns Lear und Richard Strauss’ Salome, mit der er 2018 Festspielgeschichte geschrieben hat. So, wie der erfolgreiche Rosenkavalier 2014 im Folgejahr wiederaufgenommen wurde, wird auch Salome-Produktion von 2018 in diesem Jahr wieder aufgeführt.
Franz Welser-Möst hat zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen erhalten. Er ist u.a. Ehrenmitglied der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien, Träger des Ehrenrings der Wiener Philharmoniker und wurde mit der Kilenyi Medal der Bruckner Society of America sowie mit der Kennedy Center Gold Medal in the Arts ausgezeichnet.
Franz Welser-Möst hat zahlreiche CD- und DVD-Aufnahmen vorgelegt, die mehrfach mit internationalen Preisen ausgezeichnet wurden, darunter der Mitschnitt des Rosenkavalier von den Salzburger Festspielen. Auch die anderen Opernproduktionen, die er in Salzburg dirigierte, erschienen auf DVD. Zu den jüngsten Einspielungen mit dem Cleveland Orchestra gehören die Symphonien von Johannes Brahms und Anton Bruckner.

mehr dazu weniger anzeigen

Fotos & Videos

Dirigent Franz Welser-Möst
Galerie öffnen
Dirigent Franz Welser-Möst
Galerie öffnen
Dirigent Franz Welser-Möst
Galerie öffnen
Dirigent Franz Welser-Möst
Galerie öffnen
Dirigent Franz Welser-Möst
Galerie öffnen
Dirigent Franz Welser-Möst
Galerie öffnen
Galerie öffnen