Biografie

Daniel Barenboim

Stand: August 2022

Daniel Barenboim wurde 1942 in Buenos Aires geboren, wo er im Alter von sieben Jahren sein erstes öffentliches Konzert gab. 1952 zog er mit seinen Eltern nach Israel. Als 11-Jähriger nahm er in Salzburg an Dirigierklassen von Igor Markevitch teil; später studierte er bis 1956 Harmonielehre und Komposition bei Nadia Boulanger in Paris. Im Alter von zehn Jahren gab er sein Debüt als Pianist in Wien und Rom, dem Auftritte in Paris, London und New York folgten. Seither unternimmt er regelmäßig Tourneen in Europa und den USA sowie in Südamerika, Asien und Australien. Als Liedbegleiter hat er mit den bedeutendsten Sängerinnen und Sängern unserer Zeit zusammengearbeitet, insbesondere mit Dietrich Fischer-Dieskau. 

Seit seinem Debüt als Dirigent 1967 in London mit dem Philharmonia Orchestra ist Daniel Barenboim mit allen führenden Orchestern der Welt aufgetreten. Von 1975 bis 1989 war er Chefdirigent des Orchestre de Paris und von 1991 bis 2006 musikalischer Leiter des Chicago Symphony Orchestra, das ihn nach Ende seiner Amtszeit zum Ehrendirigenten ernannte. Von 2011 bis 2014 wirkte er als Musikdirektor an der Mailänder Scala. Sein Debüt als Operndirigent gab er 1973 beim Edinburgh Festival. 1981 trat er erstmals bei den Bayreuther Festspielen auf, wo er bis 1999 jeden Sommer tätig war. Seit 1992 ist er Generalmusikdirektor der Berliner Staatsoper; acht Jahre später wählte ihn die Staatskapelle Berlin zum Chefdirigenten auf Lebenszeit. Sowohl im Opern- als auch im Konzertrepertoire haben Daniel Barenboim und die Staatskapelle Berlin die großen Werke und Werkzyklen der Klassik, Romantik und der Moderne in Berlin und international auf Gastspielreisen präsentiert. Zuletzt brachten sie 2018 sämtliche Symphonien von Brahms in Buenos Aires, Peking und Sydney zur Aufführung. Darüber hinaus widmen sie sich regelmäßig zeitgenössischen Komponisten wie Elliott Carter, Wolfgang Rihm, Jörg Widmann und Pierre Boulez. Zahlreiche CD- und DVD-Aufnahmen dokumentieren diese außerordentliche künstlerische Partnerschaft. 

2016 gründete er gemeinsam mit dem Geiger Michael Barenboim und dem Cellisten Kian Soltani ein Trio, das im gleichen Jahr im Teatro Colón in Buenos Aires erstmals zu hören war. In der Saison 2017/18 spielten sie sämtliche Klaviertrios von Beethoven, kombiniert mit zeitgenössischen Werken, im Berliner Pierre Boulez Saal. 

Im Jahr 1999 gründete Daniel Barenboim zusammen mit dem palästinensischen Literaturwissenschaftler Edward Said das West-Eastern Divan Orchestra, das junge Musiker aus Israel, Palästina und anderen Ländern des Nahen Ostens und Nordafrikas vereint. Das Orchester, das jeden Sommer eine internationale Konzerttournee unternimmt, hat sich zum Ziel gesetzt, den Dialog zwischen den verschiedenen Kulturen des Nahen Ostens durch die Erfahrung gemeinsamen Musizierens zu ermöglichen. Aus diesem Projekt ging die Barenboim-Said Akademie in Berlin hervor, die seit 2016 einen vierjährigen Bachelor-Studiengang in Musik und Geisteswissenschaften für Studierende vor allem aus dem Nahen Osten anbietet. Die Akademie befindet sich im ehemaligen Magazingebäude der Berliner Staatsoper, wo auch der Pierre Boulez Saal beheimatet ist. Das von Daniel Barenboim gegründete Boulez Ensemble hat hier seine künstlerische Heimat. 

Daniel Barenboim ist Träger des Großen Verdienstkreuzes der Bundesrepublik Deutschland, Knight Commander of the Order of the British Empire, Commandeur de la Légion d’honneur und UN Messenger of Peace. Die University of Oxford verlieh ihm die Ehrendoktorwürde. Zu seinen Buchveröffentlichungen zählen seine Autobiografie Die Musik – mein Leben (1992, Neuauflage 2002), Parallelen und Paradoxien (gemeinsam mit Edward Said, 2004), Klang ist Leben – Die Macht der Musik (2008), Dialoghi su musica e teatro – Tristano e Isotta (gemeinsam mit Patrice Chéreau, 2008) und Musik ist alles und alles ist Musik – Erinnerungen und Einsichten (2014). 

mehr dazu weniger anzeigen

Fotos & Videos

Daniel Barenboim Dirigent
Galerie öffnen
Daniel Barenboim Dirigent
Galerie öffnen
Daniel Barenboim Klavierspieler Dirigent
Galerie öffnen
Galerie öffnen
Galerie öffnen