Biografie

Andris Nelsons

Stand: August 2022

Andris Nelsons ist Musikdirektor des Boston Symphony Orchestra und Gewandhauskapellmeister in Leipzig. Er blickt bereits auf eine Reihe von sehr erfolgreichen Tourneeprojekten mit beiden Orchestern zurück. Zu einem besonderen Höhepunkt wurde für ihn der Herbst 2019 mit drei gemeinsamen Auftritten beider Klangkörper in der Bostoner Symphony Hall und weiteren Konzerten des Gewandhausorchesters im Rahmen der Bostoner Abonnementreihe. In der Saison 2021/22 wurde die Allianz der beiden Orchester mit einer Einspielung aller Orchesterwerke von Richard Strauss um ein Herzensprojekt des Dirigenten erweitert. Unter der Mitwirkung von Yuja Wang und Yo-Yo Ma präsentierten die beiden Orchester und ihr gemeinsamer Chefdirigent in insgesamt sieben CDs alle großen symphonischen Werke von Strauss.

Im Laufe seiner Karriere arbeitete Andris Nelsons regelmäßig mit den Berliner Philharmonikern, dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und dem Concertgebouworkest zusammen und war wiederholt als Gast am Royal Opera House, Covent Garden, sowie bei den Bayreuther und den Salzburger Festspielen zu erleben. Die Zusammenarbeit mit den Wiener Philharmonikern, mit denen er beim prestigeträchtigen Neujahrskonzert 2020 aufgetreten war, setzte er zur Feier von Beethovens 250. Geburtstag mit einem Zyklus aller Beethoven-Symphonien auf einer Tournee in der Philharmonie de Paris, der Philharmonie am Gasteig in München und der Hamburger Elbphilharmonie fort.

Andris Nelsons hat einen exklusiven Vertrag mit der Deutschen Grammophon. Zu seinen Projekten zählt die Einspielung der gesamten Bruckner-Symphonien in Verbindung mit Werken von Wagner mit dem Gewandhausorchester. Die CD-Aufnahme der 3. Symphonie von Bruckner im Frühjahr 2017 wurde mit dem Edison Klassiek ausgezeichnet. Es folgten die Veröffentlichungen der 4. und 7. Symphonie im Frühjahr 2018 und der 6. und 9. im Mai 2019. Ebenso widmete sich Andris Nelsons der Aufnahme eines Schostakowitsch-Zyklus mit dem Boston Symphony Orchestra, der alle Symphonien sowie Lady Macbeth von Mzensk umfasst. Der Zyklus wurde mit vier Grammys für „Best Orchestral Performance“ sowie „Best Engineered Album“ ausgezeichnet. Der fünfte Teil beider Zyklen wurde 2021 veröffentlicht. Im Oktober 2019 erschien seine Einspielung der gesamten Beethoven-Symphonien mit den Wiener Philharmonikern.

1978 als Kind einer Musikerfamilie in Riga geboren, begann er seine Karriere als Trompeter im Orchester der Latvian National Opera, während er zeitgleich Dirigieren studierte. Nach Stationen in Herford und Riga war er von 2008 bis 2015 Musikdirektor des City of Birmingham Symphony Orchestra.

mehr dazu weniger anzeigen

Fotos & Videos

Andris Nelsons Dirigent
Galerie öffnen
Andris Nelsons Dirigent
Galerie öffnen
Andris Nelsons Dirigent
Galerie öffnen
Andris Nelsons Dirigent
Galerie öffnen
Andris Nelsons Dirigent
Galerie öffnen
Andris Nelsons Dirigent
Galerie öffnen
Galerie öffnen