Biografie

Andrew Manze

Stand: August 2019

Der Dirigent Andrew Manze zeichnet sich durch seine umfassende und profunde Kenntnis des Repertoires, seine herausragenden kommunikativen Fähigkeiten und seine grenzenlose Energie aus.

In der Saison 2014/15 wurde er Chefdirigent der NDR Radiophilharmonie in Hannover; sein Vertrag wurde kürzlich bis 2021 verlängert. Andrew Manze und die NDR Radiophilharmonie haben in einer großen Aufnahmereihe für das Label Pentatone alle Symphonien Mendelssohns eingespielt. Die erste CD dieser Reihe wurde 2017 mit dem Jahrespreis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet.

Andrew Manze verbindet eine langjährige Zusammenarbeit mit führenden Orchestern, darunter das Gewandhausorchester in Leipzig, die Münchner Philharmoniker, das Los Angeles Philharmonic, das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin, das Königliche Philharmonische Orchester in Stockholm, das Finnische Radiosinfonieorchester, das Philharmonische Orchester Oslo, das Hallé Orchestra in Manchester, die Camerata Salzburg, das Scottish Chamber Orchestra und das Schwedische Kammerorchester. Außerdem ist er regelmäßig beim Mostly Mozart Festival in New York zu Gast.

In der Saison 2018/19 wurde Andrew Manze Erster Gastdirigent des Royal Liverpool Philharmonic Orchestra. Mit diesem wird er für Onyx Classics das vollständige symphonische Werk von Ralph Vaughan Williams einspielen. Zudem debütierte Andrew Manze in dieser Saison am Pult des Boston Symphony Orchestra.

Von 2006 bis 2014 war Andrew Manze Chefdirigent und Künstlerischer Leiter des Helsingborgs Symfoniorkester in Schweden, von 2008 bis 2011 Erster Gastdirigent des Norwegischen Radiosinfonieorchesters sowie von 2010 bis 2014 Assoziierter Gastdirigent des BBC Scottish Symphony Orchestra.

Nach dem Studium der Altphilologie an der University of Cambridge wandte sich Andrew Manze dem Violinstudium zu und wurde schnell zu einem der führenden Spezialisten auf dem Gebiet der historischen Aufführungspraxis. Bereits 1996 wurde er Assoziierter Direktor der Academy of Ancient Music mit Sitz in Cambridge und anschließend von 2003 bis 2007 Künstlerischer Leiter von The English Concert in London. Als Violinist hat Andrew Manze zahlreiche CDs veröffentlicht, die mehrfach ausgezeichnet wurden.

Andrew Manze ist Fellow der Royal Academy of Music in London und Gastprofessor an der Oslo National Academy of the Arts. Zudem war er an Neueditionen bei den Verlagen Bärenreiter sowie Breitkopf & Härtel beteiligt und ist als Dozent, Herausgeber und Autor tätig. Im November 2011 wurde Andrew Manze in Stockholm der Rolf-Schock-Preis verliehen.

 

mehr dazu weniger anzeigen

Fotos & Videos

Andrew Manze Dirigent
Galerie öffnen
Andrew Manze Dirigent
Galerie öffnen
Andrew Manze Dirigent
Galerie öffnen
Galerie öffnen