Mit Unterstützung von
UNIQA · Raiffeisen Salzburg · Solway Investment Group

Wer Schlagzeug spielt, lässt sich nicht lange bitten, wenn es heißt: Hau drauf! Schon die Janitscharen schlugen die Trommel, wenn sie in den Krieg zogen. Aber in der langen Geschichte des Schlagzeugs ging es nicht nur um Hauen und Stechen, denn die große Familie der Trommel hat sich mehr und mehr auf die Seite der friedfertigen Musik geschlagen. Brandneue Rhythmen und Sounds werden vom œnm . œsterreichisches ensemble fuer neue musik präsentiert, von Steve Reichs Clapping Music bis zu Maurizio Kagels 10 Märsche, um den Sieg zu verfehlen.

ab 14 Jahren

jung & jede*r in der Schule

Vorstellungen für Schulklassen im Salzburg Museum:
DO 30. April, 11:00 Uhr
MO 11. Mai, 10:00 Uhr und 15:00 Uhr
DI 12. Mai, 10:00 Uhr und 15:00 Uhr
MI 1. Juli, 10:00 Uhr und 15:00 Uhr
DO 2. Juli, 10:00 Uhr und 15:00 Uhr

Anmeldung & Kontakt:
+43 662 620808-100, -723
kunstvermittlung@salzburgmuseum.at

Vorstellungen für Schulklassen in Kulturzentren:
FR 8. Mai, 11:00 Uhr · Nexus Saalfelden
Kartenreservierung unter: office@kunsthausnexus.com

FR 26. Juni, 11:00 Uhr · Kunstbox Seekirchen
Kartenreservierung unter: info@kunstbox.at

Partizipatives Projekt: Hau daneben!

Schülerinnen und Schüler, die ein Instrument spielen, erarbeiten gemeinsam mit Musikern des oenm . österreichisches ensemble für neue musik einen Konzertbeitrag zum Festspielthema PAX – Frieden.

Das Projekt erstreckt sich über drei Termine, bei denen die Musiker des œnm . österreichisches ensemble für neue musik in die Schule kommen. Beim ersten Treffen werden die Instrumente und der Schwierigkeitsgrad der zu spielenden Stücke erkundet, beim zweiten Treffen musikalische Feinheiten probiert, beim dritten Treffen wird alles aufführungsreif erarbeitet. Die einzelnen Besuche werden mit den Musikern individuell vereinbart, dazwischen werden Proben im schulischen Rahmen vorausgesetzt.

Ein Höhepunkt ist die Präsentation von Maurizio Kagels Werk 10 Märsche um den Sieg zu verfehlen. Die Schülerinnen und Schüler beteiligen sich mit einigen Sätzen, die sie erarbeitet haben.

Arbeitszeitraum:
Februar bis Juni 2020 in ausgewählten Zeiträumen/-intervallen und Abschlussauftritt in
einem Konzert des œnm

Arbeitsort:
In der Schule

Voraussetzungen für die Teilnahme:
Klassen mit einem hohen Anteil an Schülern die ein Instrument spielen, Blasmusikgruppen, Instrumentalensembles der Schule oder einzelne Schüler, die am Projekt teilnehmen wollen/können.

Fachgebiete:
Musik, Geschichte

Anmeldung & Kontakt
Elisabeth Hillinger
jugend@salzburgfestival.at

Programm Navigator