Biografie

Teodor Currentzis

Stand: Januar 2020

Teodor Currentzis ist Gründer und künstlerischer Leiter des musicAeterna Orchestra und des musicAeterna Choir sowie Chefdirigent des SWR Symphonieorchesters in Stuttgart. Er stammt aus Griechenland, übersiedelte Anfang der 1990er Jahre jedoch nach Russland, um ein Dirigierstudium bei Ilja Musin am St. Petersburger Konservatorium zu beginnen.

Mit musicAeterna – dem Ensemble, das er 2004 in Nowosibirsk gründete – unternimmt Teodor Currentzis regelmäßig Tourneen durch Europa mit Stationen wie der Berliner Philharmonie, der Philharmonie de Paris, dem Festspielhaus Baden-Baden, der Mailänder Scala, dem Madrider Auditorio Nacional de Música, dem Lucerne Festival, dem Festival d’Aix-en-Provence, der Ruhrtriennale und dem Klarafestival in Brüssel. Seit 2017 sind Currentzis und musicAeterna regelmäßig bei den Salzburger Festspielen zu Gast und waren hier u.a. 2017 in Peter Sellars’ Produktion von La clemenza di Tito und 2018 mit einem ausverkauften Zyklus sämtlicher Beethoven-Symphonien zu erleben; 2019 folgte im Rahmen von Sellars’ Inszenierung von Idomeneo eine Zusammenarbeit zwischen dem Freiburger Barockorchester und dem musicAeterna Choir.

Nach ihrem Debüt bei den BBC Proms im Jahr 2018 waren Teodor Currentzis und musicAeterna 2019 erstmals in Japan zu hören und gaben ihr USA-Debüt im New Yorker Kulturzentrum The Shed mit einer Aufführung von Verdis Requiem, die von einem Film des verstorbenen Jonas Mekas begleitet wurde. Im November 2020 werden sie in The Shed zurückkehren und erstmals in der Carnegie Hall auftreten. Im November 2019 debütierten Currentzis und der musicAeterna Choir in der Berliner Philharmonie.

Seit Herbst 2018 ist Teodor Currentzis Chefdirigent des SWR Symphonieorchesters, das er während seiner ersten Saison in Aufführungen von Mahlers 3. und 4. Symphonie, Tschaikowskis 5. Symphonie und Schostakowitschs 7. Symphonie leitete – sowohl in Stuttgart als auch auf Tournee im Wiener Konzerthaus, der Hamburger Elbphilharmonie und der Kölner Philharmonie, mit einer abschließenden Aufführung von Schostakowitschs Siebenter bei den Salzburger Festspielen 2019. In der Saison 2019/20 stehen Tourneeauftritte in Spanien, Italien und Frankreich auf dem Programm.

Teodor Currentzis und musicAeterna sind Exklusivkünstler bei Sony Classical. Ihre Aufnahmen von Werken von Mozart, Tschaikowski, Rameau und Strawinsky wurden von der Kritik hoch gelobt und erhielten zahlreiche internationale Preise: den ECHO Klassik, den Edison Klassiek, den Japanese Record Academy Award und den Opera Award des BBC Music Magazine. Currentzis wurde bereits acht Mal mit der Goldenen Maske, dem bedeutendsten russischen Theaterpreis, sowie mit dem renommierten Kairos-Preis der Alfred Toepfer Stiftung ausgezeichnet. Außerdem wurde ihm der russische Orden der Freundschaft, der griechische Phönix-Orden und der Bremer Musikfest-Preis verliehen.

mehr dazu weniger anzeigen

Fotos & Videos

Teodor Currentzis
Galerie öffnen
Teodor Currentzis
Galerie öffnen
Teodor Currentzis Dirigent
Galerie öffnen
Teodor Currentzis Dirigent
Galerie öffnen
Teodor Currentzis Dirigent
Galerie öffnen
Teodor Currentzis Dirigent
Galerie öffnen
Galerie öffnen