Biografie

Sinéad Campbell-Wallace

Stand: Juli 2020

Sinéad Campbell-Wallace begann ihre Karriere als lyrischer Sopran, verlagerte den Schwerpunkt ihres Repertoires in den jüngsten Spielzeiten aber hin zu dramatischeren Rollen wie Leonore (Fidelio), Agathe (Der Freischütz) sowie Strauss’ Ariadne und Kaiserin (Die Frau ohne Schatten).

Nach ihrem Salzburger Festspieldebüt als Vierte Magd (Elektra) singt sie diese Rolle in der Saison 2020/21 auch in Madrid und London mit dem Philharmonia Orchestra unter Esa-Pekka Salonen. Außerdem kehrt sie an die English National Opera als Mimì (La bohème) im Rahmen des neuen „Drive & Live“-Formats sowie als Helmwige (Die Walküre) zurück.

Zu ihren künftigen Engagements zählen weiters Helmwige und Cover für Brünnhilde (Die Walküre und Siegfried) in Ring-Zyklus des London Philharmonic Orchestra unter Vladimir Jurowski und Rollendebüts als Tatjana (Eugen Onegin), Suor Angelica, Giorgetta (Il tabarro) und Cio-Cio-San (Madama Butterfly).

In der Spielzeit 2018/19 war Sinéad Campbell-Wallace Ensemblemitglied des Theaters Regensburg, wo sie u.a. als Isabella in Martín y Solers Una cosa rara, Agathe und Mary Lloyd in Kálmáns Die Herzogin von Chicago zu erleben war. 2019/20 kehrte sie als Tosca nach Regensburg zurück und sang Leonore an der Lyric Opera in Dublin, Zelika in Stanfords The Veiled Prophet of Khorassan beim Wexford Festival und Tosca an der Scottish Opera. Früher in ihrer Karriere arbeitete sie intensiv mit Christian Curnyn zusammen und war mit dessen Early Opera Company als Händels Oriana (Amadigi di Gaula), Galatea (Acis and Galatea), Angelica (Orlando) und Alcina, Monteverdis Drusilla (L’incoronazione di Poppea) sowie Cavallis Flavia (Eliogabalo) und Isifile (Giasone) zu hören. Sie war auch unter der Leitung von Vladimir Jurowski, Martyn Brabbins, David Parry, Ian Page, Jonathan Cohen, Paolo Arrivabene, David Agler u.a. zu hören.

Zu ihren vergangenen Opernauftritten zählen auch Anne Trulove (The Rake’s Progress) an der Garsington Opera und beim Aldeburgh Festival, Giulietta (I Capuleti e i Montecchi) und Flavia an der Grange Park Opera sowie Inez in Webers Die drei Pintos, Monica (The Medium), Antonia (Les Contes d’Hoffmann) und die Prinzessin in Conrad Susas Transformations beim Wexford Festival. Außerdem sang sie zahlreiche Rollen in Dublin, u.a. Gräfin Almaviva, Donna Elvira, Alcina, Mimì, Musetta, Micaëla und Violetta.

Sinéad Campbell-Wallace ist auch als Konzert- und Rezitalsängerin aktiv. Sie ist Absolventin des DIT Conservatory of Music and Drama in Dublin, des National Opera Studio in London und des Britten–Pears Young Artist Programme in Aldeburgh.

mehr dazu weniger anzeigen

Fotos & Videos

Sinéad Campbell-Wallace
Galerie öffnen
Sinéad Campbell-Wallace
Galerie öffnen
Sinéad Campbell-Wallace
Galerie öffnen
Sinéad Campbell-Wallace
Galerie öffnen
Galerie öffnen