Biografie

Salzburger Festspiele und Theater Kinderchor

Stand: August 2022

Der Salzburger Festspiele und Theater Kinderchor ist in die großen Konzert- und Opernproduktionen der Salzburger Festspiele und des Landestheaters Salzburg eingebunden und bietet Kindern und Jugendlichen neben Eindrücken von der professionellen Arbeit am Theater eine fundierte ganzjährige stimmliche und musikalische Ausbildung. Der Chor ist 2008 aus der Fusionierung des Salzburger Festspiele Kinderchors und des Kinderchors des Salzburger Landestheaters hervorgegangen. Das Ensemble steht unter der Leitung von Wolfgang Götz, Stimmbildnerin ist Regina Sgier. In verschiedenen Vorchorgruppen werden die jüngeren Kinder altersgerecht in den Gesang eingeführt. Der Kinderchor umfasst derzeit ca. 200 junge Sängerinnen und Sänger im Alter von sechs bis 16 Jahren aus Österreich und Deutschland, aus denen jeweils Chorgruppen für die einzelnen Projekte zusammengestellt werden.

Neben eigenen Konzerten hat der Chor bei den Salzburger Festspielen unter namhaften Dirigenten wie Riccardo Muti, Christian Thielemann, Simon Rattle, Esa-Pekka Salonen, Bertrand de Billy, Zubin Mehta, Franz Welser-Möst und Alain Altinoglu gesungen und ist u. a. mit den Wiener und den Berliner Philharmonikern, dem Israel Philharmonic Orchestra, dem Simón Bolívar Symphony Orchestra of Venezuela, dem Orchestra dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia, dem ORF Radio-Symphonieorchester Wien und dem City of Birmingham Symphony Orchestra aufgetreten. Er war in so anspruchsvollen Werken wie Monteverdis Marienvesper unter John Eliot Gardiner, Mahlers 3. Symphonie unter Gustavo Dudamel und Andris Nelsons, Mahlers 8. Symphonie unter Dudamel sowie Brittens War Requiem unter Antonio Pappano und Mirga Gražinytė-Tyla zu hören. Auf der Opernbühne wirkte der Chor u. a. in Die Frau ohne Schatten, Macbeth, Carmen, La bohème, Das Labyrinth: Der Zauberflöte zweyter Theil, Der Rosenkavalier, Wozzeck, Pique Dame, Œdipe und Tosca mit. Bei den Salzburger Festspielen 2022 ist der Chor u. a. in Puccinis Suor Angelica, Orffs De temporum fine comoedia, Honeggers Jeanne d’Arc au bûcher und Rihms Jakob Lenz zu erleben.

Am Salzburger Landestheater steht der Chor regelmäßig in eigenen Produktionen auf der Bühne, darunter Die Kinder des Monsieur Mathieu (2014), Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat (2017) und Peter Pan (2022) sowie seit 2009 The Sound of Music.

Der Chor gastierte u. a. an der Deutschen Oper Berlin und am Teatro Filarmonico in Verona und wirkte auch bei verschiedenen Fernseh- und Kinoproduktionen mit, darunter Weihnachten mit Rolando Villazón (Servus TV, 2014) und Die Trapp-Familie – Ein Leben für die Musik (Constantin Film, 2015).

mehr dazu weniger anzeigen