Biografie

Peter Sellars

Stand: Juli 2019

Peter Sellars hat sich mit seinen bahnbrechenden und innovativen Interpretationen von Meisterwerken und mit Gemeinschaftsprojekten in Zusammenarbeit mit einer außerordentlichen Bandbreite an Kunstschaffenden internationales Ansehen erworben. Seine Operninszenierungen führten ihn u.a. an die Canadian Opera Company, die Niederländische Nationaloper, das Festival d’Aix-en-Provence, die Lyric Opera of Chicago, die Pariser Opéra und die San Francisco Opera. Bei den Salzburger Festspielen debütierte er 1992 mit Messiaens Saint François d’Assise.

Mit dem Komponisten John Adams arbeitete Peter Sellars an zahlreichen neuen Werken zusammen, darunter Nixon in ChinaThe Death of KlinghofferEl NiñoDoctor AtomicA Flowering Tree und The Gospel According to the Other Mary. In seiner Begeisterung für die Musik von Kaija Saariaho hat er einige Werke der finnischen Komponistin inszeniert (L’Amour de loin bei den Salzburger Festspielen 2000, Adriana Mater, Only the Sound Remains) und mit diesen Produktionen dem zeitgenössischen Musiktheater neue Bereiche erschlossen.

Zu Peter Sellars’ jüngsten Projekten zählen La clemenza di Tito bei den Salzburger Festspielen 2017, die Uraufführung der jüngsten Adams/Sellars-Zusammenarbeit, Girls of the Golden West, an der San Francisco Opera, eine Neuproduktion von Doctor Atomic an der Santa Fe Opera und eine gefeierte Inszenierung von Claude Viviers Kopernikus beim Festival d’Automne in Paris.

Peter Sellars hat mehrere bedeutende Kunstfestivals geleitet, u.a. das Los Angeles Festival 1990 und 1993 sowie das Adelaide Festival of Arts 2002. In Wien war er 2006 er künstlerischer Leiter von New Crowned Hope, einem einmonatigen Festival zur Feier von Mozarts 250. Geburtstag, für das er Künstler unterschiedlicher kultureller Herkunft einlud, Arbeiten in den Bereichen Musik, Theater, Tanz, Film, bildende Kunst und Architektur zu schaffen. Er war Musikdirektor des Ojai Music Festival 2016 in Kalifornien.

Peter Sellars ist Distinguished Professor im Department of World Arts and Cultures an der University of California in Los Angeles sowie Kurator des Telluride Film Festival in Colorado und war Mentor der Rolex Mentor and Protégé Arts Initiative. Er erhielt das MacArthur Fellowship, den Erasmuspreis für Verdienste um die europäische Kultur und den Gish Prize und ist Mitglied der American Academy of Arts and Sciences. 2014 wurde er mit dem renommierten Polar Music Prize ausgezeichnet und von Musical America zum Künstler des Jahres gekürt.

 

 

mehr dazu weniger anzeigen

Fotos & Videos

Peter Sellars Teodor Currentzis
Galerie öffnen
Peter Sellars Regie Regisseur
Galerie öffnen
Peter Sellars Regie Regisseur
Galerie öffnen
Peter Sellars Regie Regisseur
Galerie öffnen
Peter Sellars Regisseur Regie
Galerie öffnen
Galerie öffnen