Biografie

Mika Kares

Stand: Juli 2019

Der finnische Bass Mika ist einer der gefragtesten Interpreten seiner Generation. Nach seinem Studium an der Sibelius-Akademie in Helsinki gab er sein Bühnendebüt als Mozarts Figaro und war von 2005 bis 2010 Ensemblemitglied am Badischen Staatstheater Karlsruhe.
Seitdem gastiert er weltweit an den renommiertesten Häusern und bei wichtigen Festivals, u.a. an der Pariser Opéra, der Bayerischen Staatsoper in München, der Semperoper Dresden, der Wiener Staatsoper, der Mailänder Scala, dem Teatro Real in Madrid und dem Royal Opera House, Covent Garden. Er arbeitete bereits mit Dirigenten wie Kent Nagano, Teodor Currentzis, Fabio Luisi, Marc Minkowski, Alain Altinoglu, Thomas Hengelbrock, Zubin Mehta und Nikolaus Harnoncourt zusammen.
Höhepunkte der letzten Spielzeiten waren Fiesco (Simon Boccanegra) an der Pariser Opéra, Landgraf Hermann (Tannhäuser) und Walter (Luisa Miller) am Opernhaus Zürich, die Titelpartie in einer Neuproduktion von Boitos Mefistofele an der Staatsoper Stuttgart, Sarastro (Die Zauberflöte) an Covent Garden, der Commendatore (Don Giovanni) an der Niederländischen Nationaloper in Amsterdam und bei den Salzburger Festspielen 2016, Balthazar (La Favorite) und Raimondo (Lucia di Lammermoor) an der Bayerischen Staatsoper sowie im Rahmen der Münchner Opernfestspiele, Enrico VIII (Anna Bolena) in Lausanne und Wotan (Das Rheingold) bei der Ruhrtriennale.
Mika Kares ist auch ein gefragter Konzertsänger, dessen breites Repertoire Schlüsselwerke vom Barock bis in die Moderne beinhaltet, die er mit so renommierten Orchestern wie den Wiener Philharmonikern, dem Philharmonischen Orchester Helsinki, dem Finnischen Radio-Symphonieorchester und dem Münchner Rundfunkorchester aufgeführt hat. Zuletzt war er in Mozarts Requiem mit dem Chicago Symphony Orchestra unter Riccardo Muti, Verdis Messa da Requiem mit dem Osloer Philharmonikern unter Jun Märkl, Beethovens 9. Symphonie mit dem Philharmonischen Orchester Helsinki unter Eva Ollikainen und Rossinis Stabat Mater unter Marcus Creed in Utrecht zu hören.
Zu kommenden Engagements zählen Beethovens 9. Symphonie unter Sakari Oramo bei den BBC Proms, der Großinquisitor (Don Carlos) am Teatro Real in Madrid, der Commendatore an der Lyric Opera of Chicago, Sarastro und Massimiliano (I masnadieri) an der Bayerischen Staatsoper und Fürst Iwan Chowanski (Chowanschtschina) an der Berliner Staatsoper.

mehr dazu weniger anzeigen

Fotos & Videos

Mika Kares Sänger Bass
Galerie öffnen
Mika Kares Sänger Bass
Galerie öffnen
Mika Kares Sänger Bass
Galerie öffnen
Mika Kares Sänger Bass
Galerie öffnen
Galerie öffnen