Biografie

Markus Kofler

Stand: Mai 2019

Markus Kofler wurde 1975 in Villach geboren. Er studierte nach der Matura zunächst Klavier, wandte sich jedoch bald dem Theater zu und erlangte 2001 sein Schauspieldiplom in Wien. Seine zahlreichen Engagements als Schauspieler führten ihn an die Volksoper, das Theater Rabenhof, TAG, Theater Akzent, Kosmos Theater und die Garage X in Wien, an das Kleine Theater, Theater Panoptikum, Toihaus sowie die ARGE Salzburg, an das Klagenfurter Ensemble und die neuebühnevillach, an dramagraz, Theater des Lachens, Theater unterm Dach, den Theaterdiscounter und das GRIPS Theater in Berlin, das Stadttheater Koblenz, das Pantomimentheater Milan Sladek in Köln sowie an zahlreiche Sommertheater, darunter die Festspiele Reichenau, Sommerspiele Perchtoldsdorf, Sommerspiele Melk und Frankenfestspiele Röttingen. Weitere internationale Gastspiele und Festivalauftritte führten ihn nach Italien, Spanien, Polen, Tschechien und Litauen.

Mit dem von ihm gemeinsam mit dem litauischen Regisseur Arturas Valudskis sowie der Schauspielerin Julia Schranz und dem Schauspieler Martin Bermoser gegründeten Aggregat Valudskis hat Markus Kofler zahlreiche eigene Theaterproduktionen entwickelt, u. a. Das ist eigentlich alles nach Daniil Charms (2011), VARIETÉ VOLANT oder Der Teufel rennt am schnellsten (2013/14), Die Möwe (2015), Schmetterling im Eis (2016) sowie zuletzt Liebirien (2019).

Seit 2016 ist Markus Kofler kontinuierlich am Theater in der Josefstadt zu sehen, u. a. an den Kammerspielen in Monsieur Claude und seine Töchter, Arsen und Spitzenhäubchen, Shakespeare in Love und Die 39 Stufen sowie zuletzt in Der Besuch der alten Dame und Ladykillers. 2018 war er beim Theatersommer Haag als Andreas Bleichenwang in Was ihr wollt (Regie: Kaja Dymnicki/Alexander Pschill) zu sehen.

Zu seinen Arbeiten für Fernsehen und Film zählen Rollen in Serien wie Weißblaue Geschichten und Agathe kann’s nicht lassen, im Dokumentarfilm Die Causa Löhner ‒ Die Arisierung der Villa Schratt (2010), in den Filmen Qvid Tvm (2011) und Phaidros (2018) von Mara Mattuschka sowie in einer Reihe von Kurzfilmen. Als Sprecher ist er u. a. für die Ö1-Sendereihe Radiogeschichten tätig.

Markus Kofler ist 2019 zum ersten Mal bei den Salzburger Festspielen zu Gast.

mehr dazu weniger anzeigen

Fotos & Videos

Markus Kofler Schauspieler
Galerie öffnen
Markus Kofler Schauspieler
Galerie öffnen
Markus Kofler Schauspieler
Galerie öffnen
Markus Kofler Schauspieler
Galerie öffnen
Galerie öffnen