Biografie

Luisa-Céline Gaffron

Stand: Juni 2020

Luisa-Céline Gaffron wuchs in Wien auf, wo sie schon in der Schulzeit erste Theatererfahrungen sammelte. Bereits während des Schauspiel-Studiums an der Universität der Künste Berlin (2014–2018) stand sie u.a. am Potsdamer Hans Otto Theater, am Deutschen Theater Berlin, beim Theaterdiscounter in Berlin sowie am Berliner Ensemble auf der Bühne, wo sie in Eine Frau – Mary Page Marlowe unter der Regie von David Bösch die Rolle der Wendy Gilbert verkörperte.

2016 war sie im Spielfilmdebüt der Regisseurin Leonie Krippendorff, Looping, zu sehen. Im Kurzspielfilm Jenny von Lea Becker, der beim Filmfestival Max Ophüls Preis 2017 uraufgeführt wurde, spielte sie die Titelrolle. Für das britische Drama Six Minutes to Midnight von Andy Goddard stand sie 2018 u.a. mit Judi Dench vor der Kamera. 2019 war sie im Schwarzwald-Tatort in der Folge Für immer und dich (Regie: Julia von Heinz) zu sehen. An der Seite von Devid Striesow (als ihr Filmvater Klaus Frankenberg) verkörperte sie in der Miniserie 8 Tage von Sky Deutschland die Rolle der Nora Frankenberg, wofür sie in der Kategorie „Nachwuchs“ für den Deutschen Schauspielpreis 2019 nominiert wurde. Anfang Juli 2019 feierte sie mit dem Kinofilm Stillstehen von Elisa Mishto in der Hauptrolle der Agnes beim Filmfest München Premiere. Für die Hauptrolle der Evelyn Kohnai in dem Dortmund-Tatort Monster wurde sie 2020 für den Bunte New Faces Award nominiert. In der Uraufführung der internationalen Kinoproduktion Persian Lessons (Persischstunden) unter der Regie von Vadim Perelman war sie in diesem Jahr Gast der Berlinale. Es folgten 2019/20 diverse weitere große Rollen, u.a. im Kinofilm Und morgen die ganze Welt unter der Regie von Julia von Heinz, der im Herbst 2020 Premiere haben wird, und in der Verfilmung von Stefan Zweigs Schachnovelle unter der Regie von Philipp Stölzl.

Luisa-Céline Gaffron ist in Zdeněk Adamec erstmals bei den Salzburger Festspielen zu Gast.

mehr dazu weniger anzeigen

Fotos & Videos

Luisa-Céline Gaffron
Galerie öffnen
Galerie öffnen