Biografie

Diana Damrau

Stand: Juli 2018

Seit ihrem Bühnendebüt ist die Sopranistin Diana Damrau nunmehr schon 20 Jahre ständiger Gast an international führenden Opern- und Konzerthäusern sowie bei renommierten Musikfestivals. Ihr umfangreiches Repertoire beinhaltet die Titelrollen in Lucia di Lammermoor (Mailänder Scala, Bayerische Staatsoper, Metropolitan Opera, New York, Royal Opera House, Covent Garden), Manon (Wiener Staatsoper, Metropolitan Opera) und La traviata (La Scala, Met, Covent Garden, Pariser Opéra, Bayerische Staatsoper) sowie die Königin der Nacht in Die Zauberflöte (Met, Salzburger Festspiele, Wiener Staatsoper, Covent Garden).

Als Kammersängerin der Bayerischen Staatsoper (2007) und Trägerin des Bayerischen Maximiliansorden für Wissenschaft und Kunst (2010) hat Diana Damrau eine starke Bindung zur Bayerischen Staatsoper in München. Auch an der Metropolitan Opera war sie in bedeutenden Produktionen zu sehen, die weltweit live in Kinos übertragen wurden, und sie ist die erste Sängerin in der Geschichte der Met, die sowohl Pamina als auch die Königin der Nacht in verschiedenen Vorstellungen derselben Serie der Zauberflöte gesungen hat. Diana Damrau wirkte bisher zwei Mal an der Saisoneröffnung der Mailänder Scala mit und ist immer wieder mit zeitgenössischem Repertoire auf der Opernbühne zu erleben. Speziell für sie komponiert wurde die Hauptpartie in Iain Bells A Harlot’s Progress am Theater an der Wien 2013 und in Lorin Maazels 1984 in Covent Garden 2005.

Diana Damrau gehört zu den gefragtesten Liedinterpretinnen. Eine enge künstlerische Partnerschaft verbindet sie mit dem Pianisten Helmut Deutsch. Häufig tritt sie auch mit dem Harfenisten Xavier de Maistre auf, was u.a. auf ihrer CD Nuit d’étoiles und auf einer DVD mit einem Auftritt im Festspielhaus Baden-Baden dokumentiert ist.

Als Exklusivkünstlerin von Warner Classics/Erato spielte sie Arie di Bravura, eine Sammlung von Mozart- und Salieri-Arien, ein. Es folgten Solo-Alben wie Donna mit Mozart-Arien, COLORaturaS mit romantischen Koloraturarien, das mit einem ECHO prämierte Album Poesie mit Orchesterliedern von Richard Strauss sowie Lieder von Franz Liszt. Die CD Forever mit Highlights aus Operette, Film und Musical wurde mit dem ECHO Klassik 2014 ausgezeichnet, darauf folgte das Album Fiamma del Belcanto.

Im September 2017 eröffnete Diana Damrau die Konzertsaison des Koninklijk Concertgebouworkest. Zur Wiedereröffnung der Berliner Staatsoper interpretierte sie gemeinsam mit der Staatskapelle Berlin unter Daniel Barenboim Beethovens 9. Symphonie. Beim ZDF-Weihnachtskonzert konzertierte sie im Dezember 2017 gemeinsam mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden unter Christian Thielemann und Anfang 2018 gastierte sie auf dem SemperOpernball.

In jüngster Zeit war Diana Damrau anlässlich ihrer CD-Veröffentlichung Grand Opéra auf Europa- und Asientournee. Im Februar 2018 gastierte sie in Berlin, London, Paris, Luxemburg und Wien, wo sie mit Jonas Kaufmann und Helmut Deutsch Hugo Wolfs Italienisches Liederbuch interpretierte. Des Weiteren debütierte sie im Frühjahr 2018 in der Titelpartie in Maria Stuarda am Opernhaus Zürich.

Ein Höhepunkt des Sommers ist die Uraufführung von Iain Bells Aurora – Concerto for Coloratura Soprano mit dem Royal Liverpool Philharmonic Orchestra unter Vasily Petrenko bei den BBC Proms. In der Saison 2018/19 kehrt sie an die Pariser Opéra als Marguerite de Valois zurück (Les Huguenots), an die Met als Violetta in einer Neuproduktion von La traviata und nach Covent Garden in Gounods Faust. Diana Damrau wird zudem Artist in Residence am Barbican Centre in London sein sowie zusammen mit dem London Symphony Orchestra unter Gianandrea Noseda und dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter Mariss Jansons auftreten.

mehr dazu weniger anzeigen

Fotos & Videos

Diana Damrau Sängerin Sopran
Galerie öffnen
Diana Damrau Sängerin Sopran
Galerie öffnen
Diana Damrau Sängerin Sopran
Galerie öffnen
Diana Damrau Sängerin Sopran
Galerie öffnen
Diana Damrau Sängerin Sopran
Galerie öffnen
Diana Damrau Sängerin Sopran
Galerie öffnen
Galerie öffnen