Biography

Agostino Cavalca

Der Kostümbildner Agostino Cavalca stammt aus Italien und lebt seit 1980 in Paris. Im Schauspiel entwarf er Kostüme für Klassiker-Produktionen — darunter Werke von Euripides, Shakespeare, Molière, Racine, Corneille, Marivaux und Goethe — sowie für zahlreiche Stücke von zeitgenössischen Autoren. Zu seinen Arbeiten im Musiktheater zählen Die Dreigroschenoper, Janá?eks Tagebuch eines VerschollenenEuryanthe und Le Comte Ory in Aix-en-Provence und Luisa Miller in Montpellier. Seit 1995 arbeitet er regelmäßig mit Moshe Leiser und Patrice Caurier zusammen, so an der Scottish Opera in Glasgow (La Belle Hélène), an der Opera North (A Midsummer Night’s Dream), am Royal Opera House in London (La CenerentolaIl turco in ItaliaIl barbiere di SivigliaMadama ButterflyHänsel und Gretel und Maria Stuarda), am Mariinski-Theater in St. Petersburg (Eugen Onegin), am Théâtre des Champs-Élysées in Paris (Leonore, Fidelio, Glucks La clemenza di Tito), in Lyon (Lucie de Lammermoor), an der Angers Nantes Opéra (FalstaffJen?faDie Sache MakropulosDie ZauberflöteDon GiovanniLe nozze di FigaroL’incoronazione di Poppea), an der Welsh National Opera (CarmenLa traviata, Orphée et EurydiceMazeppaDie lustige Witwe), in Genf (Hamlet,Die Verlobung im KlosterDer RosenkavalierPelléas et MélisandeDer Ring des NibelungenDon Carlo), Lausanne (Die NaseAufstieg und Fall der Stadt MahagonnyDie Fledermaus), Basel (L’Amour des trois oranges), Zürich (Halévys Clari, Marc-André Dalbavies Gesualdo, Rossinis Mosè in EgittoLe Comte Ory und Otello), Kopenhagen (Il turco in Italia), bei den Salzburger Festspielen (Giulio Cesare,Norma, Iphigénie en Tauride), in Barcelona (Madama ButterflyMaria Stuarda), bei den Bregenzer Festspielen (Detlev Glanerts Solaris), an der Metropolitan Opera (Hamlet), an der Wiener Staatsoper (Die Zauberflöte), am Theater an der Wien (Paisiellos Il barbiere di Siviglia), an der Mailänder Scala (Giovanna d’Arco) und am Aalto-Theater in Essen (Il trovatore).

Stand: Mai 2018

mehr dazu collapse