Operncamps

Operncamps

Hanne Muthspiel-Payer

Konzeption und Leitung

passwort:klassik, Musikvermittlungsprogramm der Wiener Philharmoniker

In Zusammenarbeit mit den Wiener Philharmonikern und mit Unterstützung der Salzburg Stiftung der American Austrian Foundation (AAF) sowie der Solway Investment Group

In den Operncamps vertiefen sich musikbegeisterte Kinder und Jugendliche von 9 bis 17 Jahren in die Welt der Oper und verbringen mit Künstlern und erfahrenen Pädagogen eine Woche in Schloss Arenberg. Sie befassen sich mit großen Opernstoffen und präsentieren unter Mitwirkung von Mitgliedern der Wiener Philharmoniker ihre eigene Neuinterpretation in einer öffentlichen Abschlussaufführung.

Hanne Muthspiel-Payer
Konzeption und Leitung
passwort:klassik, Musikvermittlungsprogramm der Wiener Philharmoniker

Unterkunft:
Schloss Arenberg,
Arenbergstraße 10
5020 Salzburg

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.
Bis Ende Februar 2020 erfolgt die Information über die Teilnahmemöglichkeit.

In den Teilnahmegebühren inkludiert sind Workshops, Probenbesuch, Unterkunft, Essen und Freizeitbetreuung.
Für Jugendliche aus einkommensschwachen Familien werden Stipendien bereitgestellt.

 

Anmeldung Operncamps

Jedermann-Camp

Zum Schauspiel Jedermann von Hugo von Hofmannsthal
Für Jugendliche von 10 bis 15 Jahren
Camp-Sprache: Deutsch

Hugo von Hofmannsthals Jedermann ist das Herzstück der Salzburger Festspiele. „Die ganze Stadt hält den Atem an bei diesem Spiel, sogar die Kinder spielen Jedermann“, berichtete Max Reinhardt in den 1930er-Jahren. In der Tat ahmten diese aus reiner Freude das „Spiel vom Sterben des reichen Mannes“ nach.
So wie damals erleben die Kinder und Jugendlichen im Jedermann-Camp das Original auf dem Domplatz und präsentieren nach einer intensiven Arbeitswoche ihr eigenes Spiel. Der Wechsel zwischen Chorgesang, Musizieren, szenischem Spiel und Bühnenbildgestaltung ermöglicht, in verschiedene Rollen zu schlüpfen und an den vielfältigen Aufgaben ihrer eigenen Produktion zu wachsen.

SO 12. Juli (Anreise vormittags)
bis SA 18. Juli 2020
Kosten: € 475,— pro Person
(Geschwister ab dem 2. Kind je € 455,—)

Öffentliche Abschlussaufführung
Dauer: ca. 50 Minuten · Eintritt frei
Kostenlose Zählkarten ab 4. Juli
im Salzburger Festspiele SHOP
(keine Vorreservierung möglich)
SA 18. Juli, 15:00 Uhr
SZENE SALZBURG
Mehr Info >

Elektra-Camp

Zur Oper Elektra von Richard Strauss
Für Jugendliche von 13 bis 15 Jahren
Camp-Sprachen: Deutsch, Englisch

Elektra von Richard Strauss erzählt eine tragische Familiengeschichte. Vor mehr als einem Jahrzehnt ist der Vater Agamemnon als Heerführer der Griechen zum Kampf gegen Troja aufgebrochen. Er kehrt nun in die Heimat zurück – als Sieger? Seine Familie hat sich in der Zwischenzeit aufgelöst: Seine Frau hasst ihn; sie und ihr Liebhaber werden ihn töten; Elektra wird versuchen, ihren Vater zu rächen. Dieser Vergeltungsschlag zerstört die Rächerin zuletzt jedoch selbst. Richard Strauss‘ Oper ist ein Ereignis. Musikalisch und emotional erleben wir eine Achterbahn der Gefühle: Was geht in Elektra vor? Was treibt sie an? Welche Beziehung hat sie zu ihrer Mutter, zu ihrem Bruder Orest? Es stellt sich die Frage: Welche Dinge kann man seinen Eltern verzeihen – und welche nicht?

MO 20. Juli (Anreise vormittags)
bis SO 26. Juli 2020
Kosten: € 475,— pro Person
(Geschwister ab dem 2. Kind je € 455,—)

Öffentliche Abschlussaufführung
Dauer: ca. 50 Minuten · Eintritt frei
Keine Zählkarten erforderlich
SO 26. Juli, 16:00 Uhr
UNIVERSITÄT MOZARTEUM
GROSSES STUDIO
Mehr Info >

Zauberflöten-Camp

Zur Oper Die Zauberflöte von Wolfgang Amadeus Mozart
Für Kinder von 9 bis 12 Jahren
Camp-Sprachen: Deutsch, Englisch

Mozarts Zauberflöte ist das bekannteste Singspiel der Musikgeschichte, das seit jeher Groß und Klein in seinen märchenhaften Bann zieht. Gemeinsam begleiten die Kinder den tapferen Prinzen Tamino in das rätselhafte Reich Sarastros, um seine Pamina zu befreien. Dabei lernen sie wundersame Wesen und bezaubernde Melodien kennen, mit deren Hilfe es Tamino gelingt, jede noch so gefährliche Prüfung zu meistern.
Die Kinder trällern als Königin der Nacht die höchsten Töne, helfen Papageno, seine Vögel zu fangen, oder spielen im Camp-Orchester die Zauberflöte.

MO 27. Juli (Anreise vormittags)
bis SO 2. August 2020
Kosten: € 475,— pro Person
(Geschwister ab dem 2. Kind je € 455,—)

Öffentliche Abschlussaufführung
Dauer: ca. 50 Minuten · Eintritt frei
Keine Zählkarten erforderlich
SO 2. August, 16:00 Uhr
UNIVERSITÄT MOZARTEUM
GROSSES STUDIO
Mehr Info >

Intolleranza-Camp

Zur Oper Intolleranza 1960 von Luigi Nono
Für Jugendliche von 15 bis 17 Jahren
Camp-Sprachen: Deutsch, Englisch

Intolleranza 1960 von Luigi Nono klingt wie ein Aufschrei, ein auskomponiertes Manifest gegen Intoleranz und Unterdrückung. Auf der einen Seite ist es ein Plädoyer für den Frieden und die Freiheit, auf der anderen eine berührende Geschichte über das Leben, die Liebe und den Tod. Wie fühlt man sich allein in der Fremde? Wie umgehen mit Fanatismus, staatlicher Willkür und sozialer Ungleichheit? Sind das nicht Fragen, die unsere Gesellschaft — Jung und Alt — heute genauso beschäftigen wie im Entstehungsjahr 1960?
Im Operncamp wird Nonos anspruchsvolle musikalische Sprache erforscht. Gemeinsam wird mit den Elementen Musik, Tanz und Szene ein eigener Umgang mit diesem Meisterwerk des 20. Jahrhunderts entwickelt.

MO 3. August (Anreise vormittags)
bis SO 9. August 2020
Kosten: € 475,— pro Person
(Geschwister ab dem 2. Kind je € 455,—)

Öffentliche Abschlussaufführung
Dauer: ca. 50 Minuten · Eintritt frei
Keine Zählkarten erforderlich
SO 9. August, 16:00 Uhr
UNIVERSITÄT MOZARTEUM
GROSSES STUDIO
Mehr Info >