http://www.salzburgerfestspiele.at/Default.aspx?tabid=77&serieid=910&language=de-AT&urlentityId=910&ignoreUrlMaster=true
Salzburger Festspiele / Konzert
anmelden | registrieren
EN  |  DE

SALZBURGER FESTSPIELE | KONZERT 2017

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks · Nagano

KARTEN

Felsenreitschule

Interpreten: Pierre-Laurent Aimard, Chor des Bayerischen Rundfunks, Howard Arman, Robert Blank, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Kent Nagano
Werke von György Ligeti, Olivier Messiaen

Mozart-Matinee · Gražinytė-Tyla

AUSVERKAUFT

Stiftung Mozarteum – Großer Saal

Interpreten: Christiane Karg, Martin Mitterrutzner, Michael Nagy, Estnischer Philharmonischer Kammerchor, Heli Jürgenson, Mozarteumorchester Salzburg, Mirga Gražinytė-Tyla
Werke von Anton Bruckner, Wolfgang A. Mozart, Franz Schubert

musicAeterna 1 · Currentzis

AUSVERKAUFT

Felsenreitschule

Interpreten: Anna Prohaska, Katharina Magiera, Mauro Peter, Tareq Nazmi, musicAeterna Choir, Vitaly Polonsky, musicAeterna, Teodor Currentzis
Werke von Wolfgang A. Mozart

Kammerkonzert Hagen Quartett · musicAeterna Choir · Salzburger Bachchor · Currentzis

KARTEN

Kollegienkirche

Interpreten: Hagen Quartett, musicAeterna Choir, Vitaly Polonsky, Salzburger Bachchor, Alois Glaßner, Teodor Currentzis
Werke von Dmitri Schostakowitsch, Alfred Schnittke

Kammerkonzert Cuarteto Casals · Levit · Hinterhäuser

AUSVERKAUFT

Stiftung Mozarteum – Großer Saal

Interpreten: Cuarteto Casals, Igor Levit, Markus Hinterhäuser
Werke von Joseph Haydn, Olivier Messiaen

The Tallis Scholars · Klangforum Wien · Pomárico

KARTEN

Kollegienkirche

Interpreten: Lukas Schiske, Björn Wilker, The Tallis Scholars, Peter Phillips, Katrien Baerts, Klangforum Wien, Emilio Pomàrico
Werke von Gérard Grisey, Johannes Ockeghem

The Tallis Scholars · Phillips

KARTEN

Kollegienkirche

Interpreten: The Tallis Scholars, Peter Phillips
Werke von Josquin Desprez

Camerata Salzburg · BR Chor · Arman · Tamestit · Viotti

KARTEN

Stiftung Mozarteum – Großer Saal

Interpreten: Chor des Bayerischen Rundfunks, Howard Arman, Peter Peinstingl, Antoine Tamestit, Camerata Salzburg, Lorenzo Viotti
Werke von Franz Schubert, Frank Martin, Alfred Schnittke, Anton Bruckner, Arthur Honegger

La Capella Reial · Le Concert des Nations · Savall

AUSVERKAUFT

Kollegienkirche

Interpreten: La Capella Reial de Catalunya, Le Concert des Nations, Jordi Savall
Werke von Claudio Monteverdi

Wiener Philharmoniker · Haitink

KARTEN

Großes Festspielhaus

Interpreten: Wiener Philharmoniker, Bernard Haitink
Werke von Gustav Mahler

SALZBURGER FESTSPIELE BLOG

Ex Oriente Lux

by FESTSPIELKIEBITZ  15:33 h;
veröffentlicht in: Allgemein

( 1 Feb 2017 ) Das Herbert-Batliner-Europainstitut präsentierte im Rahmen der Salzburger Mozartwoche den Sammelband „Ex Oriente Lux – Begegnung mit dem christlichen Osten. Disputationes 2016“.

weiterlesen ...

Ouverture spirituelle • Transfiguration

by FESTSPIELKIEBITZ  14:05 h;
veröffentlicht in: Konzert

( 11 Jän 2017 ) Die diesjährige Ouverture spirituelle lässt Sakralmusik, religiös inspirierte Werke und über das rein Weltliche hinausweisende Klänge miteinander reagieren: von Vokalpolyphonie der Renaissance über barockes und klassisch-romantisches Repertoire bis hin zur Musik des 20. Jahrhunderts.

weiterlesen ...

Das Konzert 2017

by FESTSPIELKIEBITZ  13:00 h;
veröffentlicht in: Konzert

( 7 Dez 2016 ) Die Konzerte sind seit dem Beginn eine der drei Säulen der Salzburger Festspiele, und in den letzten Jahrzehnten zeigt die formale Struktur der Programme eine große Kontinuität.

weiterlesen ...

Louise Bourgeois, THE INSOMNIA DRAWINGS (March 19, 1995), 1994–1995 · Detail from 220 mixed media works on paper of varying dimensions · Daros Collection, Switzerland , © The Easton Foundation/Bildrecht, Wien, 2016

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN

„Sein Gesicht leuchtete wie die Sonne, und seine Kleider wurden blendend weiß wie das Licht“, heißt es beim Evangelisten Matthäus: Die wundersame Verklärung Jesu, die Transfiguration, erlaubte den Aposteln eine Ahnung von seiner göttlichen, die Grenzen des Diesseits sprengenden Natur. Musik vermag unter allen Künsten vielleicht am überzeugendsten das Gefühl zu vermitteln, wir könnten eine Erfahrung machen, die unsere Sinnenwelt überschreitet – als Verheißung eines besseren Zustands, als Offenbarung unseres eigentlichen, von irdischen Zwängen befreiten Wesens.
Die diesjährige Ouverture spirituelle lässt Sakralmusik, religiös inspirierte Werke und über das rein Weltliche hinausweisende Klänge miteinander reagieren: von Vokalpolyphonie der Renaissance über barockes und klassisch-romantisches Repertoire bis hin zur Musik des 20. Jahrhunderts. Auf engeren oder weiteren Umlaufbahnen umkreisen die ausgewählten Stücke den Zentralbegriff der Verklärung, den Olivier Messiaens Transfiguration de Notre Seigneur Jésus-Christ für Soli, Chor und Orchester sogar im Titel führt – eine Explosion aus tönendem Licht und leuchtenden Klängen. Ihre Strahlen setzen sich im Programm fort, entwickeln vielleicht in nächtlichem Dunkel und im Sakralraum ihre größte Kraft. Aus diesem Grund sind einige Konzerte dem herkömmlichen Festspieltrubel enthoben und zu vorgerückter Stunde angesetzt.
Wir dürfen auch Monteverdis Orpheus begleiten, wenn er zur Rettung Eurydikes in die Unterwelt hinabsteigt – und verklärt mag unsere Wahrnehmung von Musik sein, die vom Überschreiten gerade dieser letzten Schwelle kündet: in großen, vollendeten oder unvollendeten letzten Werken wie Mozarts Requiem, den Quatre Chants pour franchir le seuil von Gérard Grisey sowie Gustav Mahlers Neunter Symphonie mit ihrem auskomponierten Verlöschen.

Walter Weidringer


Disputationes
 
Wissenschaftlich-philosophisches Colloquium zur Ouverture spirituelle · Herbert-Batliner-Europainstitut in Kooperation mit den Salzburger Festspielen · 22. bis 26. Juli 2017