anmelden | registrieren
EN  |  DE

SALZBURGER FESTSPIELE BLOG

Bis auf weiteres wird Philipp Hochmair die Rolle des Jedermann spielen.

8 AUG 2018

by FESTSPIELKIEBITZ  16:22 h;
veröffentlicht in: Schauspiel, Allgemein

Philipp Hochmair © Christian Schoppe
Aufgrund einer akuten Lungenentzündung ist Tobias Moretti derzeit nicht in der Lage die Rolle des Jedermann zu spielen.

Es freut uns sehr, dass Philipp Hochmair sich so kurzfristig bereit erklärt hat, diese Rolle zu übernehmen. Dem Salzburger Festspielpublikum ist Philipp Hochmair unter anderem durch seine Jedermann-Solo-Version in der Regie von Bastian Kraft im Rahmen des Young Directors Project 2013 bekannt. Hochmair spielte darüber hinaus dreimal unter der Regie von Nicolas Stemann bei den Salzburger Festspielen. 2011 in Faust I + II, 2008 in Die Räuber und 2004 in The winner is...Elfriede Jelinek: Das Werk. 2006 gab er Hermann Quitt in Peter Handke  Die Unvernünftigen sterben aus.


Kurzbiographie 

Philipp Hochmair, geboren 1973 in Wien. Schauspielstudium am Max-Reinhardt-Seminar in Wien und am Conservatoire National Supérieur d'Art Dramatique in Paris. 2003-2009 Ensemblemitglied am Wiener Burgtheater und bis 2016 Ensemblemitglied am Hamburger Thalia Theater. Darsteller in zahlreichen Kino- und Fernsehfilmen, unter anderem Golo Mann in Die Manns - Ein Jahrhundertroman (Heinrich Breloers), Die Vaterlosen (Marie Kreutzer), Der Glanz des Tages (Tizza Covi, Rainer Frimmel), Die Auslöschung (Nikolaus Leytner), Kater (Händel Klaus) und Tiere (Greg Zglinski). Größere Bekanntheit erlangt er als Minister Schnitzler in der ORF/ARD-Serie Die Vorstadtweiber. In der TV-Produktion Blind Ermittelt war er als Kommissar Alexander Haller zu sehen. Hochmair tourt weltweit mehrsprachig mit seinen Soloprojekten Werther! (nach Goethes Briefroman) und Jedermann Reloaded (seiner Rockkonzert-Variante von Hofmannsthals Jedermann mit seiner Band Elektrohand Gottes)

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN