anmelden | registrieren
EN  |  DE

SALZBURGER FESTSPIELE BLOG

Nestlé and Salzburg Festival Young Conductors Award 2016 • Die drei Finalisten stehen fest

9 MAI 2016

by FESTSPIELKIEBITZ  11:58 h;
veröffentlicht in: Konzert, Allgemein

Finalisten: Ciáran McAuley, Aziz Shokhakimov, Alexander Prior
Die Jury unter dem Vorsitz von Dennis Russell Davies hat aus den 86 Bewerbungen acht Kandidaten ausgewählt. Während des gestrigen nicht öffentlichen Probentages interpretierten die jungen Dirigenten mit dem österreichischen ensemble für neue musik (œnm)  jeweils zwei zeitgenössische Kompositionen. Als Pflichtstück war die Kammersymphonie Nr. 1 E-Dur op. 9 für 15 Soloinstrumente von Arnold Schönberg vorgegeben; ein weiteres Werk konnten die Kandidaten aus drei von der Jury vorgegebenen Kompositionen auswählen:
Pierre Boulez (Mémoriale für Flöte und 8 Instrumente), Iannis Xenakis (Jalons pour 15 musiciens) und Louis Joseph Andriessen (Workers Union for any loud-sounding group of instruments)

Juryentscheidung
„Wir waren vom künstlerischen Niveau der acht Kandidaten sehr angetan und die Entscheidung der Jury hat sich rasch auf die drei Finalisten konsolidiert“, erklärt der Juryvorsitzende Dennis Russell Davies.

Ciarán McAuley (32) – Irland
Alexander Prior (23) – Großbritannien
Aziz Shokhakimov (27) – Usbekistan

„Es ist wohl eine der schönsten Aufgaben von etablierten Kulturinstitutionen, junge Talente zu entdecken und zu fördern. Die Salzburger Festspiele freuen sich, dass sie nun im August zum 7. Mal den Nestlé and Salzburg Festival Young Conductors Award vergeben können“, sagt Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler.

Statements der Finalisten:
Ciarán McAuley: „Ich freue mich sehr auf die Gelegenheit, mit der Camerata Salzburg im August zu arbeiten. Es ist für mich auch deshalb besonders, weil es das erste Konzert nach längerer Zeit in Malaysien wieder in Europa ist, noch dazu bei den Salzburger Festspielen.“

Aziz Shokhakimov: „Es ist eine großartige Erfahrung und wunderbare Herausforderung. Ich bin sehr glücklich, diese Chance zu bekommen bei den Salzburger Festspielen die Camerata Salzburg zu dirigieren.“

Alexander Prior: „Seit meiner Kindheit komme ich nach Salzburg und besuche dieses großartige Festival mit den weltweit besten Musikern. Es ist ein großes Glück und eine große Ehre, beim Award Concert Weekend im Sommer ein Konzert zu dirigieren.“

Award Concert Weekend des Nestlé and Salzburg Festival Young Conductors Award am 5. / 6. / 7. August 2016 in der Stiftung Mozarteum
Das Award Concert Weekend findet heuer zum zweiten Mal im Rahmen der Salzburger Festspiele im Sommer statt. Die drei Finalisten dirigieren die Camerata Salzburg in der Stiftung Mozarteum. Die Konzertprogramme werden gemeinsam mit den Kandidaten erarbeitet und im Juni 2016 bekannt gegeben. Dem zeitgenössischen Musikschaffen kommt wiederum besonderes Augenmerk zu.
Wie in den Vorjahren ist auch das Publikum eingeladen, beim Award Concert Weekend mitzufiebern, wenn die Entscheidung fällt, wer den mit € 15.000,- dotierten Award erhält.

Konzerttermine:
Ciarán McAuley, Freitag, 5. August 2016, 15:00 Uhr
Aziz Shokhakimov, Samstag, 6. August 2016, 15:00 Uhr
Alexander Prior, Sonntag, 7. August 2016, 15:00 Uhr

Nach dem dritten Konzert wird die Jury unter dem Vorsitz von Dennis Russell Davies den Preisträger des Nestlé and Salzburg Festival Young Conductors Award 2016 bekannt geben. Das Preisträgerkonzert wird während der Salzburger Festspiele 2017 mit einem ausgewählten Orchester und unter Einbindung eines aufstrebenden, jungen Solisten in der Felsenreitschule zu erleben sein.

Karten für das Award Concert Weekend sind im Kartenbüro der Salzburger Festspiele unter
info@salzburgfestival.at oder 0662-8045-500 erhältlich.

Infos zum Nestlé and Young Conductors Award unter: 
http://www.salzburgerfestspiele.at/young-conductors-award

Preisträgerkonzert mit Lorenzo Viotti, Preisträger 2015
Am 7. August 2016 in der Felsenreitschule
Lorenzo Viotti, Preisträger des Nestlé and Salzburg Festival Young Conductors Award 2015, leitet am 7. August 2016 das ORF Radio-Symphonieorchester Wien in einem Festspielkonzert in der Felsenreitschule. Werke von Dmitri Kabalewski, Sergej Rachmaninow und Alexander Skrjabin werden zur Aufführung gebracht. Als Solistin konnte die 29-jährige georgische Pianistin Khatia Buniatishvili gewonnen werden, die bereits auf eine umfangreiche Konzert- und Tourneetätigkeit blickt und als Siegerin zahlreicher Wettbewerbe hervorging.

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN