http://www.salzburgerfestspiele.at/archivdetail/programid/928/id/13/j/2003
Salzburger Festspiele > INSTITUTION > ARCHIV > Archivdetail
EN
DE

PROGRAMMDETAIL

PASSAGEN OPENING

PREMIERE

  • 21. August 2003, 16:00 Uhr

URAUFFÜHRUNG

  • 21. August 2003, 16:00 Uhr

SPIELSTÄTTE

Felsenreitschule

PROGRAMM

ALEXANDER SKRJABIN • Vers la Flamme op. 72
Bearbeitung für Orchester von Erik Hojsgaard - Uraufführung

ALEXANDER SKRJABIN • Prometheus. Das Poem des Feuers

ALEXANDER SKRJABIN • Acte préalable (Vorbereitende Handlung)
Realisierung nach Skrjabins Skizzen von Aleksandr Nemtin - Österreichische Erstaufführung

INFORMATION

Es ist die Verwirklichung einer Utopie: Da sitzen die Musiker in einem völlig abgedunkelten Raum und spielen ihren Part aus Laptops, die Noten dabei mit einem Fußpedal virtuell „weiterblätternd“, und folgen dem Dirigenten, der mit phosphoreszierenden Handschuhen die Einsätze gibt. Und über allem entfaltet sich ein Dom aus Licht, der den tönenden Kosmos farblich aufgreift und mittels digitaler Technologie zu einem mystisch-synästhe-tischen Gesamtkunstwerk erhebt. Klang- und Farbinstallationen prägen eine einzigartige Atmosphäre, sie münden in ein multimediales Spektakel, bei dem Skrjabins Lichtmetaphorik in eine Ekstasevorstellung gesteigert, mehr noch: hineingetrieben wird. Die letzten Worte Goethes „Mehr Licht!“ treffen hier auf ihre Weiterführung, auf eine Evolution, durch die „alles nach und nach aufblüht“ und sich „Nebel zu blendendem Licht“ entwickelt. Töne und Farben verschwimmen ineinander, die Wahrnehmung des Scheins wirkt ungebrochen. Durch die Verwandlung der Formen wird das Unmögliche möglich: ein Fest der Sinne.

Programm drucken (PDF)

INTERPRETEN

Gerd Albrecht, Dirigent
Alexei Lubimov, Klavier
Rupert Huber, Einstudierung
Dänisches Nationalorchester / DR
Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor



suchen

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN