http://www.salzburgerfestspiele.at/archivdetail/programid/3701/id/516/j/1949
Salzburger Festspiele > INSTITUTION > ARCHIV > Archivdetail
anmelden | registrieren
EN  |  DE

PROGRAMMDETAIL

1. Kammerkonzert – Trio Pasquier

AUFFÜHRUNG

  • 29. Juli 1949, 20:00 Uhr

SPIELSTÄTTE

Stiftung Mozarteum

PROGRAMM

JOHANN SEBASTIAN BACH/ WOLFGANG A. MOZART Präludium und Fuge f-Moll aus den Sechs dreistimmigen Fugen mit Einleitungen
Bearbeitet für Streichtrio KV 404a - nach J. S. Bachs Wohltemperiertem Clavier, zweier Orgelsonaten, der Kunst der Fuge sowie einer Fuge von W. Friedemann Bach

JOHANN SEBASTIAN BACH/ WOLFGANG A. MOZART Präludium und Fuge d-Moll aus den Sechs dreistimmigen Fugen mit Einleitungen
Bearbeitet für Streichtrio KV 404a – nach J. S. Bachs Wohltemperiertem Clavier, zweier Orgelsonaten, der Kunst der Fuge sowie einer Fuge von W. Friedemann Bach

JOHANN SEBASTIAN BACH/ WOLFGANG A. MOZART Präludium und Fuge A-Dur aus den Sechs dreistimmigen Fugen mit Einleitungen
Bearbeitet für Streichtrio KV 404a – nach J. S. Bachs Wohltemperiertem Clavier, zweier Orgelsonaten, der Kunst der Fuge sowie einer Fuge von W. Friedemann Bach

JOHANN SEBASTIAN BACH/ WOLFGANG A. MOZART Präludium und Fuge g-Moll aus den Sechs dreistimmigen Fugen mit Einleitungen
Bearbeitet für Streichtrio KV 404a – nach J. S. Bachs Wohltemperiertem Clavier, zweier Orgelsonaten, der Kunst der Fuge sowie einer Fuge von W. Friedemann Bach

ALBERT ROUSSEL Streichtrio op. 58

LUDWIG V. BEETHOVEN Trio für Violine, Viola und Violoncello c-Moll op. 9 Nr. 3

Programm drucken (PDF)

INTERPRETEN

Trio Pasquier
Jean Pasquier, Violine
Pierre Pasquier, Viola
Etienne Pasquier, Violoncello




suchen

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN