// Home
>> Vorwort
// 10 Jahre Young Directors Project
// Young Directors Project 2011
// SIGNA • Das ehemalige Haus
// Lundahl & Seitl • Symphony of a Missing Room
// Ontroerend Goed • A Game of You
// Poste Restante • The Dinner Club – Salzburg Classes
// The TEAM • Mission Drift

PROGRAMM | YOUNG DIRECTORS PROJECT

SIGNA • Das ehemalige Haus

>> Karten & Programm

Termine:
16., 17., 18., 19.
, 20., 23., 24. und 25. August

Zeiten:
15:00, 18:00, 21:00 Uhr

Konzept und Regie: Signa und Arthur Köstler, Thomas Bo Nilsson

Lundahl & Seitl • Symphony of a Missing Room

>> Karten & Programm

Termine:
17., 18., 19., 20., 21., 23., 24., 25. und 26. August

Zeiten:
11:00, 12:00, 14:00, 15:00 Uhr

Konzept und Regie: Christer Lundahl, Martina Seitl
Jula Reindell, Kostüme
Mit Rachel Alexander, Lisette Drangert, Moa Hanssen, Genevieve Maxwell, Colin McLean, Pia Nordin

Ontroerend Goed • A Game of You

>> Karten & Programm

Termine:
18., 19., 20., 21., 22., 24. und 25. August

Zeiten:
14:00, 14:30, 15:00, 15:30, 16:00, 16:30,
19:00, 19:30, 20:00, 20:30, 21:00, 21:30 Uhr

Von und mit Alexander Devriendt, Joeri Smet, Sophie De Somere, Nicolaas Leten, Maria Dafneros, Charlotte De Bruyne, Aurélie Lannoy, Kristof Coenen, Eden Falk, Kwint Manshoven

Poste Restante • The Dinner Club – Salzburg Classes

>> Karten & Programm

Termine:
18., 19., 20., 21., 22., 24. und 25. August

Zeit:
20:00 Uhr

Konzept und Regie: Linn Hilda Lamberg, Stefan Åkesson, Erik Berg

The TEAM • Mission Drift

>> Karten & Programm

Termine:
20., 21., 22. und 23. August

Zeit:
20:00 Uhr

Rachel Chavkin, Regie
Heather Christian, Musik
Nick Vaughan, Bühnenbild
Brenda Abbandandolo, Kostüme
Jake Heinrichs, Licht
Matt Hubbs, Sounddesign

 

DOWNLOAD

Young Directors Project
Download: Young Directors Project 2011 Folder


DOWNLOAD

Chronik des YDP als PDF downloaden

SPONSOR

SPONSOR

FOTO

Ontroerend Goed: A Game of You (YDP 2011) © Richard Duyk

 

DOSSIER | YOUNG DIRECTORS PROJECT

Vorwort

Als uns Jürgen Flimm 2002 die spannende Idee des Young Directors Project präsentierte, haben wir sofort gespürt, dass dieses besondere Theaterprojekt zu uns passt. Jungen, internationalen Künstlern sollte die einmalige Möglichkeit gegeben werden, ihre außergewöhnlichen Regiearbeiten bei den Salzburger Festspielen zu zeigen.
Das Young Directors Project powered by Montblanc feiert nun dieses Jahr sein 10-jähriges Jubiläum und wäre aus dem Spielplan der Salzburger Festspiele nicht mehr wegzudenken. Was mich aber ganz besonders freut, ist, dass viele Teilnehmer mittlerweile auch eine erfolgreiche, internationale Karriere gemacht haben.
Das gesamte Theaterprojekt wird zur Gänze von Montblanc International finanziell ermöglicht. Jedes Jahr wird dem besten Ensemble der Montblanc Young Directors Award verliehen – ein Preis in der Höhe von Euro 10.000,–. Weiters erhält der Gewinner den für dieses Projekt entworfenen, einmaligen Montblanc Max Reinhardt Pen.
Zusätzlich zum Sponsorbetrag stiftet Montblanc alljährlich einen Teilerlös aus dem Verkauf der Salzburger Sonderedition „Hommage à Max Reinhardt“. Dies machte in den Vorjahren weitere Inszenierungen möglich.
Der Austausch mit internationalen, jungen Künstlern ist für das Unternehmen Montblanc eine wichtige Quelle der Inspiration. Montblanc fühlt sich in seiner Tradition als Kulturmarke seit vielen Jahren verpflichtet Kunst und Kultur zu fördern. Gerade in der heutigen, schnelllebigen Zeit hat die Kunst eine wichtige Aufgabe. In der Hektik des Alltags ermöglicht sie uns, eine Pause zu machen und neue Dinge zu fokussieren. Kunst bereichert und inspiriert uns. Sie gibt Impulse für eine kreative Erneuerung im eigenen Alltag und Geschäftsleben.
Ich freue mich auf eine weiterhin so gute Zusammenarbeit mit den Salzburger Festspielen und natürlich auf die Produktionen des Young Directors Project 2011.

Lutz Bethge
Geschäftsführer Montblanc International