anmelden | registrieren
EN  |  DE

PROGRAMMDETAIL

Gioachino Rossini La donna del lago

Melodramma in zwei Akten (1819)

Libretto von Andrea Leone Tottola nach dem Versepos The Lady of the Lake von Sir Walter Scott

Konzertante Aufführung

Programm drucken (PDF)

LEADING TEAM

Diego Fasolis, Musikalische Leitung
Alois Glaßner, Choreinstudierung

BESETZUNG

Cecilia Bartoli, Elena
Edgardo Rocha, Giacomo V. (Uberto)
Vivica Genaux, Malcolm
Norman Reinhardt, Rodrigo di Dhu
Nathan Berg, Duglas d'Angus

Les Musiciens du Prince – Monaco
Salzburger Bachchor

ZUR PRODUKTION

Dort, wo die Lowlands in die Highlands übergehen, liegt von bewaldeten Hügeln und Abhängen umrahmt Loch Katrine. Im August 1809 verbrachte der schottische Dichter Walter Scott seine Ferien an diesem idyllischen Ort und begann dort an seinem Versepos The Lady of the Lake zu arbeiten. Das Ufer des Sees bildet die malerische Kulisse für die Erzählung von Ellen (Elena in italienischer Diktion), der Frau vom See, die zwischen drei Männern steht: Roderick (Rodrigo) ist sie vom Vater versprochen, Malcolm liebt sie und der als Jäger verklei- dete König von Schottland entbrennt in Liebe zu Ellen, als er ihr begegnet. Um diese delikate Konstellation entwickeln sich amouröse Verwirrungen und ein politisches Drama.
Mit diesem Poem wurde Scott zu einem der meistgelesenen Autoren seiner Zeit. 1819 setzte Gioachino Rossini, eigentlich ein Meister der Opera buffa, die melodramatische Handlung in Musik und verdichtete sie zu pittoresk-geheimnisvollen Naturszenen, dramatischen Ballungen und romantischen Schauern, die auf Webers Freischütz vorausweisen. In die mystische Stimmung von Scotts Dichtung komponierte Rossini ein Kaleidoskop der Emotionen, das von zärtlichem Sehnen über schmerzerfüllte Eifersucht und sinnliche Traurigkeit bis hin zu kriegerischem Zorn schillert. Und er begründete mit dieser Vertonung eine Blütezeit an Opern mit schottischen Sujets.

SALZBURGER FESTSPIELE BLOG

Einzelkarten für die Salzburger Festspiele Pfingsten 2017 ab sofort online erhältlich

by FESTSPIELKIEBITZ  12:01 h;
veröffentlicht in: Pfingsten

( 14 Okt 2016 ) Ab heute können Sie Ihre Tickets für die Salzburger Festspiele Pfingsten 2017 nicht mehr nur im Abonnement buchen, sondern für alle Vorstellungen, für die noch Karten verfügbar sind, auch Einzelkarten bestellen. Freuen Sie sich auf Cecilia Bartolis künstlerisches Feuerwerk unter dem Motto „Wonne der Wehmut“!

weiterlesen ...

William Turner, Loch Katrine, ca. 1832, Aquarell auf Papier, © Trustees of the British Museum

TERMIN WÄHLEN

KARTEN

Haus für Mozart | Saalplan mit Preiskategorien anzeigen

Preise
€ 315,00 | € 245,00 | € 195,00

MODIMIDOFRSASO
234
5

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN

 

Bitte beachten Sie unser Abonnement Pfingsten 2017.
Einzelkarten sind ab 14. Oktober 2016 über die einzelnen Programmseiten online erhältlich.


Download: Programmfolder Pfingstfestspiele 2017