EN
DE

SALZBURGER FESTSPIELE BLOG

Die aktuellen Blogeinträge

Die intime Beziehung zwischen Wort und Ton: das Kunstlied

30 JUL 2014

by FESTSPIELKIEBITZ  09:25 h;
veröffentlicht in: Konzert

Was haben Schubert und Rihm gemeinsam und was hat Goethe damit zu tun? Welche Verbindung gibt es zwischen Brahms und Schubert und wie klingt es, wenn Harfe und Sopran gemeinsam erklingen? Dies und vieles mehr können Sie bei den verschiedenen Liederabenden im Rahmen der Salzburger Festspiele erfahren. 

weiterlesen ...

David Tushingham im Gespräch mit Regisseurin Katie Mitchell

29 JUL 2014

by FESTSPIELKIEBITZ  13:04 h;
veröffentlicht in: Schauspiel

Katie Mitchell ist eine der bedeutendsten Theater- und Opernregisseurinnen Englands und war Resident Director der Royal Shakespeare Company, des Royal Court Theatre und am Londoner National Theatre. Ihre Kölner Produktion von Friederike Mayröckers Reise durch die Nacht wurde 2013 zum Theatertreffen eingeladen und für den Nestroy-Preis in der Kategorie „Beste deutschsprachige Aufführung“ nominiert. In Salzburg ist sie vor allem durch ihre äußerst erfolgreiche Inszenierung von Luigi Nonos Al gran sole carico d’amore aus dem Jahr 2009 bekannt. In diesem Jahr inszeniert sie auf der Perner-Insel Hallein The Forbidden Zone.

weiterlesen ...

Premierenfieber bei den Young Singers

29 JUL 2014

by Wolfgang Resch  10:44 h;
veröffentlicht in: Allgemein, Oper

Am Sonntag war es endlich so weit! Nach der Ouverture spirituelle wurden die Salzburger Festspiele 2014 offiziell in der Felsenreitschule eröffnet. Die Spannung steigt und an allen Ecken und Enden brodelt es im Festspielhaus. Erwartungsvoll sieht man den ersten Premieren entgegen. Auch mich und meine Kollegen vom YSP hat das Premierenfieber gepackt. 

weiterlesen ...

M.A.C Workshop für die MaskenbildnerInnen der Salzburger Festspiele

28 JUL 2014

by FESTSPIELKIEBITZ  13:02 h;
veröffentlicht in: Allgemein

Das Schminken reiferer Haut ist auch im Theater- und Opernbetrieb ein Thema. Diesem Anliegen aus der Abteilung Kostüm und Maske kam die Kosmetikfirma M.A.C, seit 2008 Produktsponsor der Festspiele, nach. Kathrin Jokubonis, Training Manager bei M.A.C, gab in einem vierstündigen Workshop wertvolle Insider-Tipps über Primer, Concealer, Foundations und die richtigen Kontureffekte für die reife Haut. „Unsere Produkte wurden ursprünglich für Fotoshootings entworfen. Weil sie dem Scheinwerferlicht gut standhalten, eignen sie sich auch perfekt für Theaterproduktionen“, so Kathrin Jokubonis.

weiterlesen ...

Prof. Dr. Christopher M. Clarks Rede zur Eröffnung der Salzburger Festspiele 2014

27 JUL 2014

by FESTSPIELKIEBITZ  13:56 h;
veröffentlicht in: Allgemein

„Am Vormittag des 28. Juli 1914 – also morgen vor genau hundert Jahren – unterschrieb der 84-jährige Österreich-Ungarische Kaiser Franz Joseph in seinem Arbeitszimmer in der kaiserlichen Villa in Bad Ischl – hier im Salzkammergut – mit einem Federkiel die Kriegserklärung an Serbien. Vor ihm auf dem Schreibtisch stand eine Büste seiner verstorbenen Frau Elisabeth aus weißem Marmor. Rechts, in der Nähe seines Ellenbogens, befand sich ein elektrischer Zigarrenanzünder, eine unhandliche Apparatur aus Bronze auf einem Sockel aus dunklem Holz, dessen geflochtenes Kabel zu einer Steckdose hinter dem Schreibtisch führte. ...

weiterlesen ...

Feierlicher Eröffnungsfestakt der Salzburger Festspiele 2014

25 JUL 2014

by FESTSPIELKIEBITZ  14:38 h;
veröffentlicht in: Allgemein

Die 94. Salzburger Festspiele haben letztes Wochenende mit der Ouverture spirituelle begonnen und werden dieses Jahr ganz traditionell am 27. Juli 2014 um 11:00 Uhr feierlich eröffnet. Dem Festakt am Sonntag beiwohnen werden Bundespräsident Dr. Heinz Fischer, Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer, Dr. Josef Ostermayer, Bundesminister für Unterricht, Kunst und Kultur sowie Festspielpräsidentin Dr. Helga Rabl-Stadler. Als Gastredner konnte der Historiker Prof. Dr. Christopher Clark gewonnen werden. Lesen Sie hier, was Sie beim Festakt erwartet!

weiterlesen ...

Die Mozart-Matineen als Fixpunkt im Konzertangebot der Salzburger Festspiele

24 JUL 2014

by FESTSPIELKIEBITZ  15:33 h;
veröffentlicht in: Konzert

Das Mozarteumorchester Salzburg und die Mozart-Matineen bei den Salzburger Festspielen sind traditionell miteinander verwoben. In diesem Jahr stehen sechs verschiedene Matineen, jeweils an zwei Terminen, auf dem Konzertprogramm. Unter den Dirigenten Manfred Honeck, der am letzten Wochenende das Mozarteumorchester dirigiert hat, Ádám Fischer, Ivor Bolton, Marc Minkowski sowie Vladimir Fedoseyev wird ein stilistisch reiches Programm geboten. 

weiterlesen ...

Swarovski stattet das neue Kleid der Buhlschaft im „Jedermann“ 2014 aus

23 JUL 2014

by FESTSPIELKIEBITZ  09:34 h;
veröffentlicht in: Schauspiel, Allgemein

Mehrere tausend Kristalle schmücken das neue Kleid der Buhlschaft auch im Jedermann 2014. Verführerisches Rot, eine hautenge Korsage und ein 32 Meter langer Saum sind die Merkmale der Kreation. Scharlachrote Stoffblüten funkeln mit  Kristallen, die an Tautropfen erinnern. Auf Seidensatin und Seidenmousselin wurden die Kristalle in minutiöser Feinarbeit appliziert.

weiterlesen ...

Anton Bruckner in frischer Tradition

22 JUL 2014

by FESTSPIELKIEBITZ  17:05 h;
veröffentlicht in: Konzert

Die Salzburger Festspiele präsentieren heuer alle Symphonien von Anton Bruckner, die er selbst als seine gültigen angesehen hat. Fünf davon werden von den Wiener Philharmonikern zur Aufführung gebracht, die sich von Anbeginn der Pflege der Musik des Linzer Meisters verschrieben haben. In weiteren vier Konzerten erwarten Sie spannende Bruckner-Begegnungen mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, dem Philharmonia Orchestra, dem ORF Radio-Symphonieorchester Wien und dem Gustav Mahler Jugendorchester.

weiterlesen ...

Johanna Wokalek und Marianne Crebassa: Zwei starke Frauen sind Charlotte Salomon

21 JUL 2014

by FESTSPIELKIEBITZ  16:40 h;
veröffentlicht in: Oper

Die Schauspielerin Johanna Wokalek und die Mezzosopranistin Marianne Crebassa verkörpern die Titelrolle der Oper Charlotte Salomon, die am 28. Juli 2014 in der Felsenreitschule uraufgeführt wird. Johanna Wokalek spielt Charlotte Salomon, die reale Person, die mit Bildern, Text und Musikhinweisen ihre Lebensgeschichte der Nachwelt übermittelt hat und die Dramaturg Konrad Kuhn als Mädchen mit „Berliner Schnauze und einer Ironie, die fast ins Sarkastische geht“ charakterisiert. Marianne Crebassa übernimmt die Rolle der Charlotte Kann, das fiktive „Ich“ von Charlotte Salomon, die Person, die als Teil der erzählten Geschichte aktiv an der Handlung auf der Bühne beteiligt ist. Wir stellen Ihnen dieses zentrale Werk des Festspielsommers vor. 

weiterlesen ...

PAGES

1 2 3 4 5 6

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN