anmelden | registrieren
EN  |  DE

SALZBURGER FESTSPIELE BLOG

Anne-Sophie Mutter: 40-jähriges Jubiläum

4 JUN 2017

by FESTSPIELKIEBITZ  16:37 h;
veröffentlicht in: Pfingsten

Anne-Sophie Mutter © SF / Marco Borrelli
Mit überwältigendem minutenlangen Applaus und Standing Ovations wurde das Jubiläumskonzert von Anne-Sophie Mutter im Großen Festspielhaus heute aufgenommen. Noch während des Applauses traten Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler und Cecilia Bartoli, die Intendantin der Salzburger Festspiele Pfingsten, auf die Bühne. Sie dankten der Ausnahmegeigerin für ihre 40-jährige Bühnenpräsenz und die damit verbundenen Sternstunden, die sie dem Salzburger Publikum schenkte.

„Am 29. Mai 1977 ereignete sich auf dieser Bühne ein musikalisches Pfingstwunder. Herbert von Karajan, dem Salzburg so viel verdankt u.a. auch dieses Haus, lud das nicht einmal 14-jährige Geigenwunderkind ein. Sie kam, spielte und siegte bei Publikum und Kritik. Und so ist es bis heute geblieben“, sagte Helga Rabl-Stadler.

Die Festspielpräsidentin dankte Mutter für diesen Vormittag, der kein Event war, sondern ein musikalisches Ereignis, das weit bis in den Alltag aller Anwesenden fortleben werde. Anne-Sophie Mutter sei eine Entdeckerin, die immer wieder von angeblich gut bekannten Stücken neue Interpretationen möglich mache.

Auch Anne-Sophie Mutter richtete ein paar Worte ans Publikum und erinnerte an Herbert von Karajan, mit dem sie 13 Jahre lang bis zu seinem Tod zusammen arbeiten durfte und der sie oft noch kurz vor Beginn eines Konzertes zu sich bat, um an Feinheiten zu feilen.

Cecilia Bartoli, die heute ihren Geburtstag feiert, wurde mit einem „Happy birthday“-Ständchen von Musikern und Publikum beglückwünscht, ehe der Zuschauersaal wieder in tosenden Beifall ausbrach.

Im Anschluss an das Jubiläumskonzert von Anne-Sophie Mutter lud Cecilia Bartoli zum Charity Lunch im Karl-Böhm-Saal ein. Die Spitzenköchin Johanna Maier und ihre Söhne verwöhnten die Gäste mit einem extra für die Festspiele kreierten frühsommerlichen Menü. Der Reinerlös geht an die Jugendarbeit der Salzburger Festspiele und an die Anne-Sophie Mutter Stiftung. 

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN