EN
DE

SALZBURGER FESTSPIELE BLOG

Gert Voss kehrt mit Shakespeare nach Salzburg zurück

17 MAI 2011

by FESTSPIELKIEBITZ  20:23 h;
veröffentlicht in: Schauspiel, Allgemein

Gert Voss, Foto: privat
Gert Voss kehrt in diesem Sommer nach Salzburg zurück und wird sich auf der Bühne des Landestheaters in eine Shakespeare-Figur verwandeln. Sein Festspiel-Debüt feierte Voss 1986 in einer bemerkenswerten Uraufführung: Ritter, Dene, Voss, jenes Stück, das Thomas Bernhard für die drei titelgebenden Schauspieler geschrieben hatte. In zwei Festspielsommern – 1992 und 1993 – war Voss als Marc Anton in Peter Steins legendärer Julius Caesar-Inszenierung zu sehen. 1995 erfolgte der Salzburger Adelsschlag: Der in Shanghai geborene Schauspieler war vier Saisonen lang der Jedermann.

Nun wird Gert Voss unter der Regie von Thomas Ostermeier den Herzog in Shakespeares Maß für Maß darstellen. Nicht das erste Aufeinandertreffen der Schauspiellegende mit dem Leiter der Berliner Schaubühne: Dessen Inszenierung von Ibsens Baumeister Solness mit Voss in der Titelrolle hat der Darsteller in bester Erinnerung.

Im Interview mit Rainer Elstner spricht Gert Voss über Shakespeares „Problemstück“, das Salzburger Publikum, seine Arbeit mit Thomas Ostermeier und über seinen jungen Schauspielkollegen Lars Eidinger, der die Rolle des Angelo übernimmt. 

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN