EN
DE

SALZBURGER FESTSPIELE BLOG

Probeessen für das Gala-Dinner in der Genusswelt Döllerer

17 JUL 2014

by FESTSPIELKIEBITZ  12:39 h;
veröffentlicht in: Festspiel Ball

Suzanne Harf, Andi und Christl Döllerer (Foto: Salzburger Festspiele / Andreas Kolarik)
Eine willkommene Pause vom Probenmarathon war einigen Solisten aus den heurigen Produktionen Don Giovanni und Fierrabras vergönnt. Das Urteil ihres feinen Gaumens war gefragt bei der Verkostung des Festspielball-Galadinners in der Genusswelt Döllerer in Golling, das am Samstag, den 30. August etwa 500 Gästen in der Erzbischöflichen Residenz serviert wird.
Und bereits nach den ersten Bissen waren auch die begeisterten Hobbyköche Tomasz Konieczny, ab 27. Juli als Il Commendatore im Haus für Mozart auf der Bühne, und Markus Werba, der zurzeit die Rolle des Roland in Schuberts Fierrabras probt, begeistert. Die Süße der eingelegten Paradeiser harmonierte mit der leichten Säure des Käsebruchs und der Oliven sowie mit würzigen Bergkräutern. Dazu gereicht wurde ofenwarmes Brot. Spätestens beim Hauptgang verstummten die Tischgespräche kurzfristig – der Milchkalbsrücken zart rosa gebraten und die lang gegarten Wangerln, begleitet von einer kräftigen Erdäpfel-Schwammerlroulade, sorgten für Genuss der besonderen Art. Erfrischend sommerlich fand das Menü seinen Abschluss mit Kreationen von Weißer Berger Schokolade auf Apfel-Gurkengranitée und Wiesenkerbel. Aber auch in der veganen Küche bewies Haubenkoch Andi Döllerer sein Können – nicht nur Anett Fritsch, die mit der Elvira ihr Debüt in Salzburg feiern wird, war davon begeistert. Beinahe wurde von Starsänger Michael Schade, der mit Tochter Jane Ingram kam, die „vegan revolution“ ausgesprochen! Und auch seine beiden Bühnenpartnerinnen Julia Kleiter und Marie-Claude Chappuis waren sich einig – das Menü von Haubenkoch Andi Döllerer ist nicht der einzige, aber ein schwerwiegender Grund zum Festspielball zu kommen!

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN