EN
DE

SALZBURGER FESTSPIELE BLOG

Disputationes im Rahmen der Ouverture spirituelle der Salzburger Festspiele

9 JUL 2014

by FESTSPIELKIEBITZ  11:16 h;
veröffentlicht in: Allgemein

Dr. Helga Rabl-Stadler, Dr. Erhard Busek, Dr. Claudia Schmidt-Hahn (Foto: Salzburger Festspiele / Franz Neumayr)
Auftakt zur Ouverture spirituelle
Bei der Auftaktveranstaltung am 18. Juli 2014, 16.00 Uhr, erwarten das Publikum in der Salzburger Residenz hochkarätige Vorträge und eine vom ZDF-Moderator Abdul-Ahmad Rashid geleitete Podiumsdiskussion zum Thema „Der Islam im europäischen Gedächtnis“.
Wissenschaftsminister a. D. Karlheinz Töchterle erinnert an die Rolle islamischer Gelehrter als Vermittler antiker Philosophie an den Westen. Die niederländische Religionshistorikern Gerdien Jonker erörtert deutsch-muslimische Wahlverwandtschaften in der Zwischenkriegszeit. Und Thomas Bauer, Professor für Islamwissenschaft und Arabistik an der Universität Münster, spricht über kulturwissenschaftliche Aspekte des Islams im europäischen Gedächtnis.

Gesprächsrunden in der SalzburgKulisse
Die fünf Gesprächsrunden finden in der SalzburgKulisse statt und sind auf 150 Teilnehmer beschränkt. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Die Themen „Islam – Wertvorstellungen für Europa?“, „Der mystische Islam“, „Gottestexte im Islam – (Un)Übersetzbarkeit des Gotteswortes?“ sowie „Islamische Spiritualität in Kunst und Kultur“ und „Die Muslime des Balkans – Herausforderung an Europa“ werden mit Wissenschaftlern, Persönlichkeiten aus dem Kulturbereich und Vertretern von Politik und Religion erörtert. Es diskutieren u. a. der von Salafisten wegen seiner liberalen Interpretation des Islams angefeindete Leiter des Zentrums für islamische Theologie Münster Mouhanad Khorchide, der Koran-Übersetzer und Dichter Ahmad Milad Karimi und der Träger des Großen Kunstpreises des Landes Salzburg 2013 Hossam Mahmoud, dessen Auftragswerk „Seelenfäden“ im Rahmen der Ouverture spirituelle uraufgeführt wird.

Die Sammelbände der Vorträge der vergangenen zwei Jahre sind beim Studienverlag erschienen und im Buchhandel und Festspielshop erhältlich.

Lesen Sie hier das gesamte Programm sowie Informationen über die jeweiligen Referenten!


Anmeldung und Information:
Dr. Claudia Schmidt-Hahn
schmidt@europainstitut.co.at;
T. 06245 90601 www.europainstitut.co.at


Termine:
18. Juli 2014, 16.00 Uhr, Salzburger Residenz, Carabinieri Saal
19. Juli 2014, 10.00 Uhr, SalzburgKulisse
20. Juli 2014, 14.30 Uhr, SalzburgKulisse
21. Juli 2014, 10.00 Uhr, SalzburgKulisse
22. Juli 2014, 15.00 Uhr, SalzburgKulisse
26. Juli 2014, 15.00 Uhr, SalzburgKulisse

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN