EN
DE

SALZBURGER FESTSPIELE BLOG

Wenn es kalt wird in Syrien – Salzburger Festspiele unterstützen Caritas bei Flüchtlingshilfe Syrien

8 OKT 2013

by FESTSPIELKIEBITZ  13:39 h;
veröffentlicht in: Allgemein

Stefan Maier, Helga Rabl-Stadler, Johannes Dines, Foto: Caritas
Seit mittlerweile drei Jahren herrscht in Syrien ein blutiger Bürgerkrieg, der täglich neue Opfer fordert. Die syrische Wirtschaft ist zu großen Teilen zusammengebrochen. Die medizinische Basisversorgung der Bevölkerung ist kaum noch gegeben, jede fünfte Schule des Landes wurde geschlossen. Eine ganze Generation syrischer Kinder wächst traumatisiert auf. Mindestens 100.000 Menschenleben hat der Konflikt bisher gefordert.

Festspielpräsidentin Dr. Helga Rabl-Stadler beteuert: „Angesichts der großen Not dieser Menschen ist es dem Direktorium und den Künstlerinnen und Künstlern der Salzburger Festspiele ein großes Anliegen diesen Menschen zu helfen.“ Um das Leid der Zivilbevölkerung Syriens zu mildern, unterstützen die Salzburger Festspiele die Caritas Flüchtlingshilfe dieses Jahr mit 78.860.- Euro. Caritas Salzburg-Direktor Mag. Johannes Dines freut sich über die Spende: „Mit der großzügigen Spende der Salzburger Festspiele konnten wir über 1.100 Familien für einen Monat mit Lebensmittelpaketen versorgen und so das Überleben dieser Menschen sichern.“

Die Salzburger Festspiele haben in der Vergangenheit bereits mehrfach Projekte der Caritas unterstützt:

· Benefiz-Generalprobe von Jedermann für den Bau einer Notschlafstelle für Straßenkinder in Ägypten am 25. Juli 2011 Euro 40.000,-

 · Benefiz-Vorstellung Ein Abend für Sarajevo von Joseph Haydns Oratorium Il ritorno di Tobia am 19. August 2013 für Integrationsprojekte in Bosnien-Herzegowina, u.a. wird für den multiethnischen Kindergarten der Caritas Euro 60.000,-

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN