EN
DE

SALZBURGER FESTSPIELE BLOG

Dekoration und Gestaltung am 2. Salzburger Festspielball

15 AUG 2013

by FESTSPIELKIEBITZ  14:57 h;
veröffentlicht in: Festspiel Ball

Festspielball 2013: Deckprobe (Foto: Salzburger Festspiele / Andreas Kolarik)
Das beim 2. Salzburger Festspielball immer wiederkehrende Motiv der Rose, nach den Aquarellen von Pierre-Joseph Redouté, dient dabei auch dem Dekorations-Team als Inspiration. So stellt die in Mondsee lebende Bildhauerin Helga Vockenhuber die erst im Winter 2013 mit großem Erfolg in Pietrasanta (Italien) präsentierten Mega-Rosen-Skulpturen aus Bronze für den Innenhof der Residenz zur Verfügung. Die Rose, die zudem Schürzen und Kopfschmuck der Debütantinnen ziert, wird auch in Form von Projektionen auf die Felswand der Felsenreitschule, im Karl-Böhm-Saal sowie im Hof der Residenz zu sehen sein. Der Carabinierisaal in der Residenz wird von Birken dominiert, die Blumen – gemäß dem Ballthema werden hauptsächlich Rosen verwendet, die u.a. von Hortensien und Cosmeen ergänzt werden – werden in eleganten, warmen Pastelltönen gehalten. Und ein Hauch Romantik versprechen die Rosenbögen, durch die die Gäste in die Residenz und ins Faistauer Foyer eintreten. Ein eigens kreierter Duft von AOIRO Airdesign sorgt für eine unsichtbare Belebung und die passende Atmosphäre.

Die Farben des Ballsaals in der Felsenreitschule werden dominiert von gold, rot und grau sowie der Farben der gesamte Palette der Rosen, also von kräftigem pink über lachs bis hin zu dunklem rot. Die transparenten Balustraden werden gold erstrahlen mit einem eleganten Handlauf aus Samt. Das Grau des Felsen der Felsenreitschule wird im Ballboden wiederholt, der mit einem bordeauxfarbenen Streifen belebt wird.

 

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN