EN
DE

SALZBURGER FESTSPIELE BLOG

Till Fellner spielt beim Solistenkonzert am 07. August statt Evgeny Kissin

5 AUG 2013

by FESTSPIELKIEBITZ  15:57 h;
veröffentlicht in: Konzert

Till Fellner (Foto: www.tillfellner.com)
Evgeny Kissin musste leider wegen einer akuten Verletzung am Finger seinen Klavierabend am Mittwoch, 7. August 2013 absagen. Die Salzburger Festspiele danken Till Fellner, der sich umgehend bereit erklärt hat, an diesem Abend im Großen Festspielhaus folgendes Programm zu geben:

Johann Sebastian Bach – Das Wohltemperierte Klavier, Band II, Nr. 1-4
Wolfgang Amadeus Mozart – Sonate F-Dur, KV 533/494
Joseph Haydn – Sonate h-Moll, Hob. XVI:32
Robert Schumann – Symphonische Etüden, op. 13

Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit.

Seit nunmehr 20 Jahren ist der österreichische Pianist Till Fellner, dessen internationale Karriere 1993 mit dem 1. Preis beim renommierten Concours Clara Haskil in Vevey (Schweiz) begann, ein gefragter Gast bei den wichtigen Orchestern und in den großen Musikzentren Europas, der USA und Japans sowie bei zahlreichen bedeutenden Festivals.
Einen Repertoireschwerpunkt bilden für Fellner die Wiener Klassik und das Umfeld Liszts. Mit den Soloprogrammen der kommenden Jahre konzentriert er sich nun auf die vier Komponisten Bach, Haydn, Mozart und Schumann. Aber auch zeitgenössische Musik zählt er zu seinem festen Repertoire, darunter Werke von Harrison Birtwistle ebenso wie das Klavierkonzert des österreichischen Komponisten Thomas Larcher.
2013/14 wird Till Fellner als Artist in Residence mehrfach mit den Bamberger Symphonikern auftreten. Weitere Höhepunkte bilden Konzerte mit den Münchner Philharmonikern unter Kent Nagano, dem Pittsburgh Symphony Orchestra unter Manfred Honeck und dem NHK-Sinfonieorchester unter Sir Neville Marriner. Seine Konzerttätigkeit führt ihn u.a. nach Malaysia, Japan und in die USA. Ab Herbst 2013 wird er an der Zürcher Hochschule der Künste unterrichten.

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN