EN
DE

SALZBURGER FESTSPIELE BLOG

Verleihung des „Pro Arte Europapreises“ an den Dirigenten Maestro Zubin Mehta

1 AUG 2013

by FESTSPIELKIEBITZ  16:13 h;
veröffentlicht in: Allgemein

Dr. Erhard Busek, Zubin Mehta, Prof. Dr. Dr. Herbert Batliner, Rudolf Buchbinder (Foto: Silvia Lelli)
Dr. Erhard Busek, Präsident des Herbert-Batliner-Europainstitutes, sowie Alexander Pereira begrüßten nach einer musikalischen Einstimmung im Haus für Mozart die Gäste. Laudator bei der Verleihung war der österreichische Pianist Rudolf Buchbinder.

Offizielle Jurybegründung:
Die Entscheidung, Zubin Mehta diesen Preis zu verleihen, ist davon getragen, dass er aus Indien kommt und mit seiner Herkunft die Vielfalt dieses Subkontinents symbolisiert und ebenso seine religiösen Wurzeln. Diese Vielfalt ist es, die durch die Musik sichtbar wird. In seinem Dienst an der europäischen Kultur, genauso wie in Israel, hat er gezeigt, dass er diese Verständigung der Musik, die ihre eigene Sprache spricht, auf eine besondere Weise trägt. Der Pro Arte Europapreis des Herbert-Batliner-Europainstitutes dient der Grenzüberschreitung in der Kultur. Nicht nur innerhalb Europas, sondern auch im Verhältnis des alten Kontinents zu anderen Teilen unserer Welt. Es soll damit ein Zeichen dafür gesetzt werden, dass nicht die Herkunft entscheidend ist, sondern die herausragende qualitative Leistung, von der Europa gerade durch Zubin Mehta viel gewonnen hat und lernen kann.

Bei den diesjährigen Salzburger Festspielen dirigiert Maestro Zubin Mehta neben der Oper Falstaff  zudem ein Konzert mit den Wiener Philharmonikern, bei dem sowohl Mozart als auch Mahler auf dem Programm stehen.

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN