EN
DE

SALZBURGER FESTSPIELE BLOG

Sven-Eric Bechtolf, Leitung Schauspiel der Salzburger Festspiele, zum Tod von Sven Lehmann

5 APR 2013

by FESTSPIELKIEBITZ  12:41 h;
veröffentlicht in: Allgemein

„Der großartige Schauspieler Sven Lehmann ist am 3. April 2013 im Alter von nur 47 Jahren in Berlin gestorben. Sven Lehmann hätte diesen Sommer in Salzburg in Schillers Jungfrau von Orleans spielen sollen. Mit großer Betroffenheit denken die Festspiele an seine Familie, seine Freunde und an alle Mitarbeiter und Kollegen des Deutschen Theaters Berlin und sprechen ihnen unser tief empfundenes Beileid aus. Sven Lehmanns Tod ist ein großer Verlust für das deutschsprachige Theater, das mit ihm einen prägenden und kraftvollen Protagonisten verloren hat.“

Geboren 1965 in Borna, studierte er an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin. Nach seinem Studium war er von 1994–1997 am Bremer Theater engagiert, 1997 wechselte er ans Bayerische Staatsschauspiel München. Seit 2001 war er Ensemblemitglied am Deutschen Theater. Er arbeitete mit Andreas Kriegenburg, Konstanze Lauterbach, Matthias Hartmann, Andreas Dresen und Alexander Lang. Am Deutschen Theater spielte er in Ödipus, Regie Hans Neuenfels, und arbeitet regelmäßig mit Michael Thalheimer: u.a. als Mephisto in Faust. Der Tragödie Erster Teil. Zu seinen Filmarbeiten gehören u.a. Hans-Christian Schmids 23 und Friedemann Fromms Die Wölfe.

Am Mittwochabend, den 3. April 2013, ist Sven Lehmann, nach langer schwerer Krankheit verstorben.

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN