EN
DE

SALZBURGER FESTSPIELE BLOG

Die Entführung aus dem Serail im Hangar-7 • Ein Opernerlebnis der besonderen Art

7 JÄN 2013

by FESTSPIELKIEBITZ  15:55 h;
veröffentlicht in: Oper

Diana Damrau (Foto: Tanja Niemann)

Am 26. August verwandelt sich der Hangar-7 am Salzburger Airport in einen klingenden Kultur- und Erlebnisort, wenn in Koproduktion mit ServusTV eine eigens für Fernsehzuschauer dort produzierte Inszenierung von Mozarts Entführung aus dem Serail live übertragen wird.

Mit seiner Sammlung von historischen Flugzeugen der Flying Bulls sowie Formel-1-Rennwagen, dem Raum für Kunstausstellungen, dem Restaurant Ikarus, den Bars der Outdoor Lounge und einem Café wird der Hangar-7 zur Opernkulisse und zum Fernsehstudio für Mozarts Singspiel um eine Entführung, das nicht auf einer Bühne vor sitzendem Publikum inszeniert wird, sondern an verschiedenen Standorten mitten im abendlichen Betrieb des Hangar-7 stattfindet – eine sowohl große künstlerische wie technische Herausforderung.

Mit Diana Damrau (Konstanze), Javier Camarena (Belmonte), Daniela Fally (Blonde), Thomas Ebenstein (Pedrillo) und Kurt Rydl (Osmin) lässt sich ein hochkarätiges Ensemble unter der musikalischen Leitung von Hans Graf zusammen mit der Camerata Salzburg und dem Salzburger Bachchor auf dieses spannende Experiment ein. Tobias Moretti wird dabei den Bassa Selim verkörpern. Inszenieren wird Adrian Marthaler, die Fernsehregie übernimmt Felix Breisach. Und zu Hause vor dem Fernseher sitzen Sie bei dieser Aufführung gewissermaßen in der ersten Reihe, denn erst auf dem Bildschirm fügen sich die einzelnen Szenen zu einem Ganzen zusammen.


LOGIN | PASSWORT VERGESSEN