EN
DE

SALZBURGER FESTSPIELE BLOG

Die Salzburger Festspiele zu Gast bei ihrem internationalen Publikum

30 NOV 2012

by FESTSPIELKIEBITZ  08:33 h;
veröffentlicht in: Allgemein

Alexander Pereira, Helga Rabl-Stadler, Ursula Plassnik, Foto: Olivier Aubert
„Die zwei wichtigsten Entscheidungen sind gefallen: die USA haben wieder einen Präsidenten und Salzburg hat einen neuen „Jedermann“, eröffnete die Präsidentin mit feinem Wortwitz die Jahrespressekonferenz am 7. November in Salzburg. Die Neuinszenierung des Jedermann wird im Sommer 2013 medial zweifelsohne einen besonderen Stellenwert einnehmen. In Oper, Konzert und Schauspiel sind insgesamt mehr als 250 verschiedene Aufführungen an 14 Spielstätten zu erleben.

Das Direktorium der Salzburger Festspiele bringt das druckfrische  Programm ihrem Publikum nicht nur in Salzburg, sondern in aller Welt näher: Helga Rabl-Stadler, Alexander Pereira und Sven-Eric Bechtolf präsentieren es in Basel, Berlin, Genf, Ingolstadt, London, Mailand, Moskau, München, New York, Paris, Peking, Sao Paulo, Shanghai, Turin, Wien sowie Zürich.

Verdi und Wagner, beide wurden 1813 geboren, sind Neuinszenierungen ihrer Opern Don Carlo, Falstaff bzw. Meistersinger von Nürnberg gewidmet. Alle Blicke und Ohren auf sich ziehen wird auch das Projekt El Sistema aus Venezuela, wo mehr als 1400 Kinder und jugendliche Musiker anreisen, um in verschiedenen Ensembles aufzutreten. Der berühmteste Sohn des Projekts ist selbstverständlich ebenfalls zu Gast in Salzburg: Gustavo Dudamel.

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN