EN
DE

SALZBURGER FESTSPIELE BLOG

Wo Liz Taylor auf Monica Bellucci trifft: Cleopatra hollywoodiana

7 MAI 2012

by FESTSPIELKIEBITZ  08:38 h;
veröffentlicht in: Pfingsten

Cleopatra hollywoodiana
Unter dem Titel „Cleopatra hollywoodiana“ findet von 19. bis 28. Mai ein Film-Marathon in Zusammenarbeit mit dem Salzburger Filmkulturzentrum DAS KINO statt. Begleitend zum Operngeschehen im Festspielbezirk ist in Anlehnung zum Generalthema der diesjährigen Pfingstfestspiele eine Auswahl der faszinierendsten Cleopatra-Filme zwischen 1912 und 2002 im DAS KINO zu erleben.

„Das Liebesdrama von Antonius und Kleopatra, das Verhältnis der ägyptischen Königin zu Caesar sowie die mysteriösen Umstände ihres Todes beflügelten die Fantasie der Menschen seit der Antike und inspirierten zahlreiche bedeutende Schriftsteller, Komponisten, Maler und seit dem 20. Jahrhundert auch Regisseure und Filmproduzenten. 1903 – kaum hatten die Bilder laufen gelernt – entstand der erste Film über Kleopatra. Seither wurde sie von den außergewöhnlichsten Frauen der Filmgeschichte verkörpert: Helen Gardner, Theda Bara, Asta Nielsen, Claudette Colbert, Vivien Leigh, Sophia Loren, Claire Bloom, Elizabeth Taylor, Lynn Redgrave oder Monica Bellucci, die zum Vorbild der gezeichneten Kleopatra von Albert Uderzo wurde. Diese bei Weitem nicht komplette Liste zeigt die Bandbreite der Varianten und Interpretationen der legendären ägyptischen Königin und wie sehr sie inzwischen zum Mythos geworden ist – aber auch zum Vamp, zur Heldin, Komikerin, Stilikone, Theater-, Film- und Comicfigur“, so Michael Bilic (DAS KINO).

Anlässlich der Filmreihe „Cleopatra hollywoodiana“ wird das Original-Kleopatra-Kostüm, das Claudette Colbert in der Verfilmung des Stoffes durch Cecile B. DeMille 1934 getragen hat, im Karl-Böhm-Saal ausgestellt. Zudem werden Original-Filmplakate gezeigt. Ermöglicht wird dies durch eine Leihgabe von David W. Packard.

Das genaue Programm können Sie hier downloaden.

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN