EN
DE

SALZBURGER FESTSPIELE BLOG

Bienvenue à Paris!

8 DEZ 2011

by FESTSPIELKIEBITZ  16:41 h;
veröffentlicht in: Allgemein

Helga Rabl-Stadler, Thaddaeus Ropac, Cecilia Bartoli, Heinrich Spängler, Alexander Pereira
Den Salzburger Festspielen liegt es besonders am Herzen, ihren treu verbundenen Freunden das Festspielprogramm persönlich nahe zu bringen. Nach London, New York, Zürich und München führte die „Road Show“ nach 15 Jahren endlich wieder nach Paris, wo Helga Rabl-Stadler, Alexander Pereira und Cecilia Bartoli, künstlerische Leiterin der Salzburger Pfingstfestspiele, am Dienstag eine ausgezeichnet besuchte Pressekonferenz gaben. Dank der wertvollen Unterstützung von Botschafterin Dr. Ursula Plassnik konnte diese in der Österreichischen Botschaft in Paris stattfinden. Das polyglotte Festspiel-Trio überzeugte die Journalisten nicht nur durch die präsentierten künstlerischen Highlights, sondern auch durch sein perfektes Französisch. Für Weltstar Cecilia Bartoli war es eine besondere Freude, da sie gerade erst diese Woche mit Händels Semele gemeinsam mit dem Orchestra La Scintilla im Pariser Salle Pleyel hymnisch gefeiert wurde.

Der Abend war einer weiteren Präsentation für „Freunde und Förderer der Salzburger Festspiele“ gewidmet, die im kunstdurchfluteten Ambiente der Galerie Ropac stattfand. „Freunde“-Präsident Heinrich Spängler und der den Festspielen über das Young Directors Project eng verbundene Galerist Thaddaeus Ropac begrüßten die Gäste in einer von Sofia Coppola kuratierten Mapplethorpe-Ausstellung. Die 120 Gäste zeigten sich begeistert von den bevorstehenden Highlights der Pfingst- und Sommerfestspiele und natürlich auch darüber, dass die Salzburger Festspiele seit 1996 endlich wieder einmal Paris aufsuchten.

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN