EN
DE

SALZBURGER FESTSPIELE BLOG

Die audiovisuelle Welt der Salzburger Festspiele

9 AUG 2011

by FESTSPIELKIEBITZ  13:48 h;
veröffentlicht in: Oper, Schauspiel, Konzert, Allgemein

Jan Mojto, Helga Rabl-Stadler, Alfred Brendel, Matthias Schulz, Piotr Beczala, Foto: Anne Kirchbach
1920 wurden die Salzburger Festspiele gegründet, und seit 1925 lässt der Österreichische Rundfunk mit Ton- und später auch Filmdokumenten die Welt an den Festspielen teilhaben. Von diesen Aufzeichnungen gibt es ein umfangreiches Archiv.

1992 haben die Salzburger Festspiele mit der Veröffentlichung dieser einzigartigen Aufnahmen begonnen und die CD-Edition FESTSPIELDOKUMENTE jährlich ergänzt und erweitert. Die Edition FESTSPIELDOKUMENTE basiert vorwiegend auf Originalbändern, und die Texte der Booklets sind mit Fotos und historischen Materialien aus dem Archiv der Salzburger Festspiele illustriert.

Das rege Interesse der Musikfreunde, eine Reihe internationaler Medienpreise sowie Kritiken aus aller Welt belegen den Erfolg dieser besonderen Edition, die durch einzigartigen künstlerischen Wert und sorgfältige Aufbereitung besticht.

Das GESAMTVERZEICHNIS 1931–2010 listet alle Titel auf, die zwischen 1992 und 2010 in der Edition FESTSPIELDOKUMENTE veröffentlicht wurden und derzeit lieferbar sind.

Hinzu kommen noch die NEUERSCHEINUNGEN 2011 der Salzburger Festspieldokumente mit Titeln wie Jedermann 2010, Elektra 2010 oder Young Conductors Award 2010. Jedes Jahr werden neue Produktionen aus dem Spielplan zur Dokumentation ausgewählt.

Aktuell sind etwa 240 CDs, 85 DVDs und 10 Blu-rays im gut sortierten Fachhandel sowie im Festspielshop erhältlich (Hofstallgasse 1, 5020 Salzburg, Tel. +43-662-849097).

Eine Auswahl gibt es auch online auf http://www.salzburgerfestspiele.at/shop/festspieldokumente

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN