EN
DE

SALZBURGER FESTSPIELE BLOG

Die aktuellen Blogeinträge

„The Forbidden Zone“ • Clara Immerwahr steht nun im Zentrum der Inszenierung

30 JÄN 2014

by FESTSPIELKIEBITZ  14:14 h;
veröffentlicht in: Schauspiel

Die englische Regisseurin Katie Mitchell wird für die Salzburger Festspiele im Rahmen unserer Beschäftigung mit dem Ersten Weltkrieg das Projekt The Forbidden Zone für die Bühne der Perner-Insel Hallein erarbeiten. Ursprünglich hatten Katie Mitchell und ihr Autor Duncan Macmillan für dieses Vorhaben ihr Hauptaugenmerk auf Mary Bordens gleichnamiges, autobiographisches Werk gelegt. Im Zuge der Recherchen und der Vorbereitung von Katie Mitchell und Duncan Macmillan, hat sich aber ihr Interesse an den Geschehnissen des Weltkrieges erweitert.

weiterlesen ...

Zum Tod von Claudio Abbado

20 JÄN 2014

by FESTSPIELKIEBITZ  13:55 h;
veröffentlicht in: Allgemein

„Seit Wochen haben wir uns vor dieser Nachricht gefürchtet. Claudio Abbado ist tot. Die Musikwelt hat einen der ganz Großen verloren. Er wollte nie triumphieren, aber wahrscheinlich sind ihm gerade deshalb solche Triumphe mit seinen Interpretationen gelungen. Auch wir in Salzburg müssen Abschied nehmen von einem Musiker, der unserem Publikum jahrzehntelang außergewöhnliche Erlebnisse beschert hat. Bei wenigen anderen Dirigenten stand so oft das Wort „Sternstunden“ in den Rezensionen. Bei wenigen anderen Dirigenten brandete der Applaus auch nach schwierigen Werken so mächtig auf. Die Festspiele sind dankbar, dass wir ihn in Salzburg haben durften. Durch sein Werk lebt er in uns fort.“, sagt Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler in einer ersten Stellungnahme.

weiterlesen ...

Festspielsymposion • Festspiele der Zukunft II

13 JÄN 2014

by FESTSPIELKIEBITZ  15:35 h;
veröffentlicht in: Allgemein

Die Salzburger Festspiele, ihre Bedeutung für die europäischen Festspielkulturen und ihr Publikum

Im Jänner 2012 fand unter reger Beteiligung das erste Symposion zum Thema „Festspiele der Zukunft“ statt. Erörterten damals herausragende Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Kunst und Presse die Spezifika der Salzburger Festspielkulturen und die unterschiedlichen Erwartungshaltungen, so geht es diesmal darum, den Diskurs auf die europäischen Festivalkulturen auszuweiten sowie den tiefgreifenden Wandel in den Publika selbst zu thematisieren. Das Symposium findet am 17. und 18. Jänner 2014 in der Bibliotheksaula, dem Schüttkasten sowie der SalzburgKulisse statt.

weiterlesen ...

Nestlé and Salzburg Festival Young Conductors Award 2014 - Die drei Finalisten stehen fest

8 JÄN 2014

by FESTSPIELKIEBITZ  10:15 h;
veröffentlicht in: Konzert

Zum 5. Mal wird nun der Nestlé and Salzburg Festival Young Conductors Award ausgetragen, der sich zu einer der begehrtesten Auszeichnungen entwickelt hat. Dieser internationale Award für junge Dirigenten weckte im fünften Jahr das Interesse von Kandidaten aus vier Kontinenten. Insgesamt bewarben sich 82 Personen. Nun stehen die drei Finalisten fest: Victor Aviat (31) aus Frankreich, Leo McFall (32) aus Großbritannien und Maxime Pascal (28) ebenfalls aus Frankreich.

weiterlesen ...

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

24 DEZ 2013

by FESTSPIELKIEBITZ  07:00 h;
veröffentlicht in: Allgemein

Wir wünschen allen Freunden und Gästen der Salzburger Festspiele ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2014!

Und nicht vergessen: nutzen Sie noch bis 8. Jänner die Möglichkeit der terminlichen Gleichbehandlung bei der Kartenbestellung für die Sommerfestspiele. Schmökern Sie doch zwischen den Feiertagen ein bisschen durch das Programm und deponieren Sie Ihre Kartenwünsche im Kartenbüro – entweder online, per Email unter info@salzburgfestival.at oder postalisch an das Kartenbüro der Salzburger Festspiele, Herbert von Karajan Platz 11, Postfach 140, 5020 Salzburg.

Uraufführung • Charlotte Salomons Leben? oder Theater? wird zur Oper

12 DEZ 2013

by FESTSPIELKIEBITZ  12:27 h;
veröffentlicht in: Schauspiel

Eine ganz besondere Uraufführung steht im kommenden Jahr auf dem Programm der Salzburger Festspiele. Unter der musikalischen Leitung des Komponisten Marc-André Dalbavie und in der Inszenierung von Luc Bondy werden die Lebensgeschichte und das künstlerische Schaffen von Charlotte Salomon zur Grundlage für eine Oper. In ihrem faszinierenden Werk Leben? oder Theater?, das Bilder, Texte und musikalische Zitate auf einzigartige Weise miteinander verbindet, verarbeitet die junge jüdische Künstlerin die dramatischen Erlebnisse ihres Lebens. Dieses Werk inspirierte Dalbavie zu seiner Komposition. 

weiterlesen ...

Die Salzburger Festspiele gratulieren Hossam Mahmoud zur Verleihung des großen Kunstpreises des Landes Salzburg 2013


19 NOV 2013

by FESTSPIELKIEBITZ  16:36 h;
veröffentlicht in: Konzert, Allgemein

Hossam Mahmoud komponiert das Auftragswerk Seelenfäden für die Salzburger Festspiele 2014

Die Salzburger Festspiele freuen sich sehr, dass der große Kunstpreis des Landes Salzburg 2013 an Hossam Mahmoud verliehen wird. Im Festspielsommer 2014 wird sowohl in der Ouverture spirituelle als auch in der Reihe Salzburg contemporary jeweils ein Werk des Komponisten zu hören sein. „Durch diese Entscheidung der Jury erhält Hossam Mahmoud doppelten Rückenwind für seine künstlerische Arbeit in schwierigen Zeiten. Zum einen durch die Programmierung seiner Werke bei den Salzburger Festspiele 2014. Zum anderen durch diesen wichtigen und hochdotierten Preis des Landes Salzburg“, unterstreicht Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler.

weiterlesen ...

Historiker Christopher Clark ist Eröffnungsredner der Festspiele 2014

12 NOV 2013

by FESTSPIELKIEBITZ  10:35 h;
veröffentlicht in: Allgemein

„Wer möchte nicht nach Salzburg kommen?“, sagte der australische Historiker Christopher Clark zur Einladung, am 27. Juli 2014 die Eröffnungsrede bei den Salzburger Festspielen zu halten. In seinem viel gelobten neuen Buch „Die Schlafwandler“ analysiert der 53-jährige Cambridge-Professor, wie Europa in den Ersten Weltkrieg zog.  

weiterlesen ...

Präsidentin Helga Rabl-Stadler über Kunst als Lebensmittel

6 NOV 2013

by FESTSPIELKIEBITZ  11:02 h;
veröffentlicht in: Allgemein

„Zu jeder Kunst gehören zwei: einer, der sie macht und einer, der sie braucht.“ So beschreibt Ernst Barlach, Bildhauer, Zeichner und Schriftsteller, die existenzielle Beziehung, von der auch die Salzburger Festspiele leben. Max Reinhardt hat diese Beziehung anders, aber genauso eindringlich 1917 in seinen Gründungsgedanken formuliert. Er sprach von der Kunst „nicht als Luxusmittel für die Reichen und Saturierten, sondern als Lebensmittel für die Bedürftigen“.

weiterlesen ...

Das neue Schauspielprogramm 2014 – vorgestellt von Sven-Eric Bechtolf

6 NOV 2013

by FESTSPIELKIEBITZ  11:01 h;
veröffentlicht in: Schauspiel, Allgemein

Sehr geehrtes Publikum,

wir freuen uns sehr, Ihnen das Schauspielprogramm 2014 vorstellen zu dürfen, das sich aus gegebenem Anlass fast ausschließlich einem Thema widmet: Vor genau hundert Jahren stürzte Europa sich in einen Krieg, den wir Heutigen als die Urkatastrophe der jüngeren Geschichte begreifen. 

weiterlesen ...

PAGES

5 6 7 8 9 10

LOGIN | PASSWORT VERGESSEN