anmelden | registrieren
EN  |  DE

BIOGRAFIE

Johannes Prinz

Johannes Prinz ist seit 1991 Künstlerischer Leiter des Singvereins der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien, der sich seither als einer der international herausragenden Konzertchöre neu gefestigt hat. Seine musikalische Ausbildung erhielt er als Wiener Sängerknabe unter Ferdinand Grossmann und Hans Gillesberger, es folgten Studien – u.a. Dirigieren bei Karl Österreicher – an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Wien; Chorleiterkurse besuchte er bei Erwin Ortner. 1982 übernahm Johannes Prinz mit dem Chor der Wiener Wirtschaftsuniversität erstmals die Leitung eines „eigenen“ Chores und schuf ein Vokalensemble, das in kurzer Zeit international bekannt wurde. 1988 übernahm er zudem die Leitung des Kammerchores der Musikhochschule Wien und von 1995 bis 2007 war er künstlerischer Leiter des Wiener Kammerchores. Als Gast wirkte Johannes Prinz u.a. beim Chor des Baye­rischen Rundfunks, beim Rundfunkchor Berlin, beim RIAS-Kammerchor und bei der Konzertvereinigung Wiener Staats­opernchor. 1998 leitete er den Europäischen Jugendchor in Vitoria (Spanien) und 2003 den World Youth Choir.
Neben seiner künstlerischen Arbeit ist ­Johannes Prinz Referent bzw. Leiter zahlreicher internationaler Chorleiterkurse, Masterclasses und Singwochen sowie Jurymitglied bei internationalen Chorwettbewerben und seit 2000 Professor für Chorleitung an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz. In den vergangenen Jahren profilierte sich Johannes Prinz zudem als Orchesterdirigent, wobei er u.a. mit den Wiener Symphonikern, dem RSO Wien, der Österreichisch-Ungarischen Haydn Philharmonie, dem Wiener Concert-Verein, der Capella Leopoldina, dem Wiener Kammerorchester, dem Tschaikowski-Symphonieorchester des Moskauer Rundfunks, dem Kansai Philharmonic Orchestra (Osaka) und dem Bruckner Orchester Linz zu hören war.

Stand: März 2014

Johannes Prinz, © Photo Studio Wilke

Johannes Prinz, © Photo Studio Wilke

BILDERGALERIE

Johannes Prinz