anmelden | registrieren
EN  |  DE

BIOGRAFIE

Maciej Kwaśnikowski*

Der polnische Tenor Maciej Kwaśnikowski wurde 1992 in Poznań geboren. Derzeit ist er Mitglied der Opernakademie der Nationaloper Warschau und wird dort u.a. von Izabela Kłosińska, Eytan Pessen und Matthias Rexroth unterrichtet. Weitere Impulse erhält er seit 2016 von Dawn Kotoski und Neil Shicoff. Von 2014 bis 2016 studierte er bei dem polnischen Countertenor Robert Nakoneczny.

Im Frühjahr 2017 war Maciej Kwaśnikowski als Florville in Rossinis Il signor Bruschino mit dem Orchestre national d’Île de France unter Enrique Mazzola zu hören und sang den Tenorpart in der Johannes-Passion mit dem Philharmonischen Orchester Opole unter Przemysław Neumann. Bei den Opernfestspielen in der Hersfelder Stiftsruine sang er 2015 Jaquino (Fidelio) und 2014 den Boten (Aida) unter Siegfried Heinrich.

Im Juni 2017 nimmt er an der Résidence Mozart beim Festival in Aix-en-Provence teil. Ab der Saison 2017/18 wird er Mitglied der Akademie der Pariser Opéra sein und dort u.a. den Jungen Herrn in Philippe Boesmans’ Reigen singen.

Maciej Kwaśnikowski schloss auch ein Bachelorstudium der Technischen Physik an der Technischen Universität Poznań ab.

Als Teilnehmer des Young Singers Project singt Maciej Kwaśnikowski bei den Salzburger Festspielen 2017 die Rolle des Herrn Herz in Der Schauspieldirektor für Kinder.

Stand: Mai 2017

Maciej Kwaśnikowski*, ©  Salzburger Festspiele / Anne Zeuner

Maciej Kwaśnikowski*, © Salzburger Festspiele / Anne Zeuner

BILDERGALERIE

Maciej Kwaśnikowski*