anmelden | registrieren
EN  |  DE

BIOGRAFIE

Benny Claessens

Benny Claessens, 1981 in Antwerpen geboren, lebt derzeit in Gent und ist als Schauspieler und Regisseur tätig. Von 1999 bis 2003 studierte er am Herman Teirlinck Instituut für Darstellende Kunst in Antwerpen. Im Anschluss erhielt Benny Claessens ein Engagement am Toneelhuis Antwerpen unter der künstlerischen Leitung von Luk Perceval, mit dem er Stücke wie Arthur Millers Tod eines Handlungsreisenden und Marius von Mayenburgs Turista, 2005 koproduziert mit den Wiener Festwochen und der Schaubühne Berlin, erarbeitete.

Von 2006 bis 2010 wirkte er als freischaffender Künstler für Häuser wie das Kunstzentrum Campo in Gent und das Theaterkollektiv Dood Paard in Amsterdam. 2009 erhielt Benny Claessens für seine Rolle in Thomas Bernhards Ritter, Dene, Voss den VSCD Arlecchino Award in Amsterdam. Während dieser Zeit begann er, eigene Arbeiten zu entwickeln. Von 2010 bis 2015 folgte er Johan Simons an die Münchner Kammerspiele. Dort wirkte Benny Claessens in Simons Uraufführung von Jelineks Die Straße. Die Stadt. Der Überfall. (2012) mit und arbeitete mit Alvis Hermanis (Jack Londons Ruf der Wildnis, 2010), Karin Henkel (Shakespeares Macbeth, 2011) und René Pollesch (Eure ganz großen Themen sind weg, 2012). 2013 konzipierte er die Produktion Spectacular Lightshows (Münchner Kammerspiele), in der er auch als Darsteller mitwirkte, und 2015 realisierte er mit Jan Decorte Much Dance (Münchner Kammerspiele). Im selben Jahr entstand seine Performance Hello useless für Campo und 2016 Learning how to walk am NTGent. Mit beiden Produktionen tourt er derzeit durch Europa.

2017 begann seine Zusammenarbeit mit Ersan Mondtag in Ödipus und Antigone nach Sophokles am Maxim Gorki Theater Berlin, die sie 2018 in Basel fortsetzen werden. Zudem wird Benny Claessens im Oktober 2017 in der Uraufführung von Jelineks Am Königsweg (Regie: Falk Richter) am Deutschen Schauspielhaus Hamburg spielen. 2018 stehen die Inszenierung seines neuen Stückes The Last Goodbye am Hebbel am Ufer in Berlin sowie eine Regiearbeit am Schauspielhaus Bochum an.

Stand: Juni 2017

Benny Claessens, © Jules August

Benny Claessens, © Jules August

BILDERGALERIE

Benny Claessens