anmelden | registrieren
EN  |  DE

BIOGRAFIE

Anna Drexler

Anna Drexler wurde 1990 in Filderstadt geboren und absolvierte von 2010 bis 2014 ihr Schauspielstudium an der Otto-Falckenberg-Schule. Parallel spielte sie 2012 am Wiener Burgtheater in Der Komet unter der Regie von Roland Schimmelpfennig.

Seit der Spielzeit 2013/14 ist sie festes Ensemblemitglied der Münchner Kammerspiele, wo sie in O’Neills Seltsames Intermezzo (Regie: Ivo van Hove, 2013), Büchners Dantons Tod (Regie: Johan Simons, 2013), Molnárs Liliom, Horváths Geschichten aus dem Wiener Wald (Regie: Stephan Kimmig, 2014) und Jagdszenen aus Niederbayern von Martin Sperr (Regie: Martin Kušej, 2015) mitwirkte. 2014 spielte Anna Drexler zudem am Deutschen Theater Berlin in Schnitzlers Das weite Land (Regie: Jette Steckel). In Johan Simons Inszenierung von Arnon Grünbergs Hoppla, wir sterben! war sie 2015 in München zu erleben und erarbeitete mit dem Regisseur auch Accattone nach Pier Paolo Pasolinis gleichnamigem Film im Rahmen der Ruhrfestspiele 2015. Aktuell tritt sie an den Kammerspielen u. a. in folgenden Inszenierungen auf: Toshiki Okadas Trilogie Hot Peper, Air Conditioner and the Farewell Speech und Nō Theater (Regie: Toshiki Okada), Christopher Rüpings Regiearbeiten Der Spieler nach Dostojewski und von Miranda Julys Der erste fiese Typ, in 50 Grades of Shame des Performancekollektivs She She Pop und Top Secret International (Staat 1) von Rimini Protokoll.

Außerdem spielt sie in Film- und Fernsehproduktionen. Mit Markus H. Rosenmüller drehte sie den Kinofilm Beste Chance (2014) und war in dem Tatort – Einmal wirklich sterben (Regie: Markus Imboden, 2015) sowie in dem ZDF-Zweiteiler Landgericht (Regie: Matthias Glasner, 2016) zu sehen.

Anna Drexler wurde bereits mit zahlreichen Auszeichnungen bedacht. 2012 erhielt sie den O.E. Hasse-Preis; 2013 wurde sie für ihre Rolle der Sonja in Tschechows Onkel Wanja (Regie: Karin Henkel / Johan Simons) von der Fachzeitschrift Theater heute zur „Nachwuchsschauspielerin des Jahres“ gewählt. 2014 bekam sie den Förderpreis des Vereins zur Förderung der Münchner Kammerspiele, den Kunstförderpreis zur Förderung junger darstellender Künstler des Bayerischen Kultusministeriums sowie den AZ-Stern 2014 als „Beste Schauspielerin“ der Abendzeitung München.

Stand: Mai 2017

Anna Drexler, © Stefan Klueter

Anna Drexler, © Stefan Klueter

BILDERGALERIE

Anna Drexler